Istanbul-Silber ist für Weltmeisterin Gold wert

Dramatik total bis zum Finale, dann verlor Buchinger glatt 0:6

0:6 – im Finale kalt erwischt. Dennoch war Silber bei der K1 Serie A in Istanbul für Alisa Buchinger Gold wert. Durch den Umstieg in die Klasse -61 Kilogramm hatte sie bis vor zwei Wochen in Leipzig (Platz 5) noch keine Punkte am Konto. Nun sicherte sich die Salzburgerin so gut wie sicher das Ticket für die Premier League-Serie 2018. Zuhause soll im Serie A-Turnier in Salzburg (7./8.10.) mit weiteren Punkten dieser „Sack zugemacht“ werden. Aber Alisa musste schon in der Vorrunde zittern . . .

Alisa Buchinger Silber Istanbul Karate Salzburg Regionalsport Tirol Österreich Sport
@Geri Grafoner und Ewald Roth

„So etwas habe ich noch nie erlebt“, war Karate-Generalsekretär Ewald Roth nach dem Erstrunden-Sieg von Alisa Buchinger überrascht. Die Weltmeisterin hatte ihren Erstrundenkampf eigentlich schon verloren – es stand gegen Joelle Tchuako (Kamerun) 0:2, die Schlusssirene war bereits ertönt. „Es war Dramatik pur. Ich habe mich schon auf eine andere Kampffläche konzentriert. Der Kampf war für mich verloren. Umso überraschter war ich, als ich Alisa erneut kämpfen sah“, meinte Ewald Roth erstaunt. Zur Erklärung: Der Kampfrichter ließ die Uhr zwei Sekunden zurückstellen. Alisa setzte einen Jodan Mawashi auf den Hinterkopf der Kamerunerin und siegte durch den Ippon 3:2.

Alisa Buchinger Silber Istanbul Karate Salzburg Regionalsport Tirol Österreich Sport
@Geri Grafoner und Ewald Roth

Nach dem 2:0 gegen Farida Abiyeva (AZE) und dem 7:0 gegen Tamara Zivic (SERB) gab es aber noch eine Schrecksekunde: Beim 2:2 gegen Iryna Zaretska (FRA) griff die Regel des ersten Punktes. Den Treffer hatte Alisa gesetzt. Dann folgte ein 4:0 gegen Anna Miggou (GER) und im Halbfinale eliminierte Buchinger die Lokalmatadorin Merve Coban (TÜR) nach einem 0:0 und einem hauchdünnen 3.2 durch Kampfrichterentscheid.

Im Finale musste die 24-Jährige gegen die Peruanerin Alexandra Grande ran. „Ein unbeschriebenes Blatt mit unberechenbarer Kampfart. Schon nach 20 Sekunden konnte Alexandra eine Beintechnik anbringen, ging 3:0 in Führung. Alisa war aus dem Konzept, versuchte ungestüm anzugreifen und lief 20 Sekunden vor Schluss in den nächsten Ippon. Eine kalte Dusche“, schilderte Ewald Roth. Vor dem 0:6 gab es in Istanbul Stromausfälle, wurde der Zeitplan durcheinandergewürfelt und Buchinger musste sich vier Stunden vor der Halle warm und bereit halten.  

K1- Serie A Turnier in Istanbul

Damen, Kata:
Runde 1: Kristin Wieninger (St. Pölten) – Nur Cahide Duman (Tür) 4:1
Runde 2: Kristin Wieninger (St. Pölten) – Zahra Torkashvand (Iran) 2:3
Runde 3: Kristin Wieninger (St. Pölten) – Shimzu Natsuki (Japan) 0:5

Kumite, -55kg:
Runde 1: Julia Reiter (Union Shotokan Salzburg) – Mina Dezhvan (Iran) 0:2

-61kg:
Runde 1: Alisa Buchinger (Union Shotokan Salzburg) – Joelle Tchuako (Kamerun) 3:2
Runde 2: Alisa Buchinger (Union Shotokan Salzburg) – Farida Abiyeva (AZE) 2:0
Runde 3: Alisa Buchinger (Union Shotokan Salzburg) – Tamara Zivic (SERB) 7:0
Runde 4: Alisa Buchinger (Union Shotokan Salzburg) – Iryna Zaretska (FRA) 2:2
Runde 5: Alisa Buchinger (Union Shotokan Salzburg) – Anna Miggou (GER) 4:0


Halbfinale: Alisa Buchinger (Union Shotokan Salzburg) – Merve Coban (TÜR) 0:0 (KR: 3:2)


FINALE: Alisa Buchinger (Union Shotokan Salzburg) – Alexandra Grande (PER) 0:6 – SILBER

Runde 2: Victoria Immervoll (karate-do Wels) – Tjasa Ristic (Slo) 0:0 (Niederlage nach Kampfrichterentscheid)

Runde 2: Mariam Elaswad (Vienna) – Natasha Stefanovska (MKD) 0:4

-68kg:
Runde 1: Nina Vorderleitner (Union Shotokan Salzburg) – Betul Sakar (Tür) 8:0
Runde 2: Nina Vorderleitner (Union Shotokan Salzburg) – Seyedefatemeh Sadati (Iran) 5:0
Runde 3: Nina Vorderleitner (Union Shotokan Salzburg) – Ivona Tubic (Kro) 1:2

+68 kg:
Runde 2: Nathalie Reiter (Union Shotokan Salzburg) – Stella Ogandoa (Kamerun) 4:0
Runde 3: Nathalie Reiter (Union Shotokan Salzburg) – Dominika Tatarova (Slk) 0:0 (out nach KR

Herren, Kumite, -67 kg:
Runde 2: Thomas Kaserer (Union Shotokan Salzburg) – Robert Rosu (Rum) 3:0
Runde 3: Thomas Kaserer (Union Shotokan Salzburg) – Pan Po-Shen (TPE) 0:0 (Sieg nach Kampfrichterentscheid)
Runde 4: Thomas Kaserer (Union Shotokan Salzburg) – Ali Zeren (Tür) 3:3 (Niederlage nach Kampfrichterentscheid)
Runde 2: Stefan Pokorny (Union Shotokan Salzburg) – Dionisios Karotos (GRE) 3:1
Runde 3: Stefan Pokorny (Union Shotokan Salzburg) – Alexis Raspilair (FRA) 5:0
Runde 4: Stefan Pokorny (Union Shotokan Salzburg) – Bashar Alnajjar (JOR) 0:2

-75 kg:
Runde 2: Luca Rettenbacher (Union Shotokan Salzburg) – Israel Aco (PER) 5:0
Runde 3: Luca Rettenbacher (Union Shotokan Salzburg) – William Engman (SWE) 3:4

-84 kg:
Runde 1: Robin Rettenbacher (Union Shotokan Salzburg) – Wu Chun-Wei (TPE) 6:4 (Wu stieg auf wegen zu harten Kontakts)

Wichtige Termine:

7. – 8. Oktober, K1 Serie A, Salzburg (Österreich)
26. – 29. Oktober, Nachwuchs-Weltmeisterschaften, Teneriffa (Spanien)
11. – 12. November, K1 Serie A, Okinawa (Japan)
24. – 26. November, Stilrichtungs-EM (Shotokan), Matosinhos (Portugal)