RSC Tirol startet erfolgreich in die Regionalligasaison

RSC Tirol Basketball Regionalliga RSV bayreuth MTV Stuttgart Wörgl Regionalsport Österreich Rollstuhlbasketball

Das Rollstuhlbasketballteam des RSC Tirol fand mit zwei Siegen einen gelungenen Einstieg in die diesjährige Regionalligasaison. In der heimischen Halle in Wörgl durften die Tiroler die Teams RSV Bayreuth und MTV Stuttgart empfangen.

Nach anfänglichen Konzentrationsproblemen konnte der RSC Tirol im ersten Match der Saison nach einem Rückstand zur Halbzeit die Partie gegen Bayreuth noch umdrehen und am Ende knapp mit 52:49 gewinnen. Hermann Ellmauer ist mit zwei sehenswerten Korberfolgen in der entscheidenden Phase als einer der Erfolgsgaranten hervorzuheben.

Im Duell der beiden Gastmannschaften setzte sich die Bayreuther Mannschaft gegen eine neu formierte Auswahl aus Stuttgart mit 50:44 durch.

Nach einer anstrengenden Aufholjagd und einer körperlich fordernden Spielweise im vorherigen Spiel wirkten die Baden-Württemberger im anschließenden Match gegen den RSC Tirol etwas unkonzentriert in ihrer Defensive. Die Hausherren schafften es, die Verteidigung der Gegner geschickt auszuhebeln und im letzten Spiel des ersten Regionalligaspieltages zogen die Tiroler den Stuttgartern vor allem im zweiten Viertel den Zahn. Nach dem Halbzeitstand von 42:15 wurden in der zweiten Hälfte Aufstellungsvarianten probiert und mit David Egger, Franjo Petrovic und Alexander Straif feierten drei Spieler ihre Regionalligapremiere und konnten sich dabei auch allesamt in die Scorerliste eintragen.