Rückrunden-Start gegen Leoben

Nur wenige Tage nach dem sensationellen Auftritt gegen Tabellenführer HC Hard steht am Dienstag bereits das nächste Heimspiel für Sparkasse Schwaz Handball Tirol auf dem Programm: Am 10. Spieltag des HLA-Grunddurchgangs geht es gegen Nachzügler Union JURI Leoben. Es blieb nur wenig Zeit, den Heimsieg gegen ALPLA Hard so richtig auszukosten. Schon am Samstag absolvierten die Spieler von Sparkasse Schwaz Handball Tirol wieder zwei Trainingseinheiten, Videoanalyse war ebenso angesagt.

Foto: Hanball Tirol
Foto: Hanball Tirol

Den Moment genießen, aber ja nicht darin zu verharren – nach dieser Prämisse arbeiten Raúl Alonso und sein Team. Denn der Erfolg über den zuvor ungeschlagenen HLA-Tabellenführer aus Vorarlberg, zu dem man nun an Punkten aufschließen konnte, muss in der kommenden Woche bestätigt werden. Es warten die Duelle mit dem derzeit Letzten und Vorletzten: Zunächst gastiert Union JURI Leoben am Dienstag in der Osthalle, am Freitag reist Sparkasse Schwaz Handball Tirol zum HC LINZ AG. Für den zur Halbzeit des Grunddurchgangs Tabellenzweiten zwei vermeintliche Pflichtsiege, doch Coach Alonso warnt vor dieser zu einfachen Annahme: „Wir wissen, dass wir diese Gegner schlagen können, wenn wir wieder unsere Topleistung abrufen. Aber in der doch recht ausgeglichenen Liga werden Fehler und Nachlässigkeiten schnell bestraft. Wir wollen das Ziel Meister-Playoff so rasch wie möglich erreichen, müssen dafür aber noch einige Punkte sammeln. Die Rückrunde wird erneut eine harte Aufgabe.“

Mit Leoben kommt nun eine Mannschaft nach Schwaz, die den eigenen Erwartungen bis dato hinterherhinkt. Aus acht Spielen holten die Steirer lediglich drei Zähler – und diese an den ersten beiden Spieltagen. Danach setzte es sechs Niederlagen in Folge, am Samstag unterlag man dem Tabellennachbarn Linz 31:36. Doch Vorsicht ist geboten, bestätigt Alonso: „Leoben ist vielleicht angeschlagen, das macht diesen Gegner aber auch gefährlich. Und wir haben zum Saisonstart beim 29:29 einen Punkt abgegeben. Die haben einen Negativlauf, wollen diesen unbedingt stoppen. Im Vorjahr haben wir zuhause eine unnötige Niederlage gegen Leoben kassiert. Wir sind also gewarnt, werden dieses Match höchst fokussiert angehen – und hoffen auf die abermals großartige Unterstützung unseres Publikums.“

 

HLA-Grunddurchgang, 10. Spieltag

Sparkasse Schwaz Handball Tirol vs. Union JURI Leoben

Dienstag, 20.00 Uhr, Osthalle Schwaz

Beginn U20: 18.00 Uhr