EHF Masters Championships 2018 nach Tirol vergeben

Große Auszeichnung für den Tiroler Handballsport: Die Ausrichtung der inoffiziellen Europameisterschaft für Seniorenhandballer 2018 wurde von der EHF an den Tiroler Handballverband vergeben.

Regionalsport Tiroler Handballverband Europameisterschaft Seniorenhandballer Präsident Thomas Czermin Innsbruck Olympiahalle EHF Masters Championship 2018
Foto: Tiroler Handballverband

„Ausschlaggebend für diese Vergabe war“, so der Präsident des THV, Thomas Czermin, „dass man im internationalen Handball das Organisationsvermögen der Tiroler Handballfamilie schätzt, welches bereits bei zwei Junioreneuropameisterschaften (1998 und 2006) sowie bei der EM der Herren im Jahr 2010 unter Beweis gestellt worden ist“.

 

Ausgetragen wird diese „Senioren EM“ vom 7. – 10. Juni 2018 in Innsbruck.

Zu dieser mittlerweile weltweit größten Meisterschaft für SeniorenhandballerInnen werden über 60 Teams (Altersklassen Herren: 35+, 45+, 50+, Altersklassen Damen: 33+, 43+) erwartet.

Geplante Austragungsstätten: Olympiahalle, Landessportcenter, Sporthalle Hötting West und USI.

 

Die „Senioren EM“ wird den Tiroler Handballfreunden die Möglichkeit eröffnen, bei freiem Eintritt die Handballgrößen vergangener Tage live zu erleben.

Dieser sportliche Großbewerb ist zudem ein bedeutender wirtschaftlicher Faktor für den Austragungsort: Nachdem die Teilnehmer an den EHF Masters Championships traditionell die Möglichkeit nützen, neben dem sportlichen Wettkampf mit ihren Familien entspannte Urlaubstage vor Ort zu verbringen, ist mit 1.200 Gästen und ca. 6.000 Nächtigungen zu rechnen.

 

„Wir werden alles unternehmen, um die EHF Masters Championships 2018 für die TeilnehmerInnen, ihre mitgereisten Angehörigen und Freunde, aber auch für die handballbegeisterten Zuschauer zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen“, verspricht Präsident Czermin höchstes Engagement der Organisatoren.