Spannende Boxnacht in Kufstein

Am 11. November präsentierte sich das Autohaus BMW MINI Unterberger Kufstein als Schauplatz eines spannenden Boxkampfes. Der BC Unterberger stieg gegen eine Auswahl aus Wien in den Ring.

Der BC Unterberger lieferte sich einen mitreißenden Kampf gegen eine starke Auswahl aus Wien. Foto: ofp kommunikation/Mühlanger
Der BC Unterberger lieferte sich einen mitreißenden Kampf gegen eine starke Auswahl aus Wien. Foto: ofp kommunikation/Mühlanger

Wo ansonsten exklusive Fahrzeuge stehen, flogen am Freitag, den 11. November 2016, die Fäuste. Der BC Unterberger lieferte sich einen mitreißenden Kampf gegen eine starke Auswahl aus Wien. Das Aufeinandertreffen der beiden Landesgruppen versprach bereits im Vorfeld besondere Brisanz, denn beide geben derzeit im Österreichischen Boxsport den Ton an. Dass die Heimmannschaft nicht nur einstecken, sondern auch austeilen kann, zeigte sie nach den ersten vier Kämpfen. Der überraschende 0:8 Rückstand führte zu einer regelrechten Aufholjagd gegen die Wiener. Noch vor der Pause konnte der Rückstand auf 4:8 verkürzt werden. Die Zuschauer erlebten technisch hochstehende Gefechte und zehn spannende Fights. Vor dem letzten Kampf stand es 12:10 gegen den BC Unterberger. Als Highlight des Abends bezwang der Innsbrucker Edin Avdic seinen Ringgegner Andrej Bakovic im Abschlusskampf. Damit sicherte sich der Staatsmeister im Mittelgewicht nicht nur den Titel „Bester Boxer des Abends“ sondern sorgte auch für den finalen Ausgleich: Endstand: 12:12! „Es war ein harter Vergleichskampf und eine spektakuläre Aufholjagd. Mit dem Ergebnis können wir mehr als zufrieden sein“, so der Obmann des BC Unterberger, Peter Knetsch.