Passion Rennrad im Kufsteinerland

Der Kufsteinerland Radmarathon geht mit neuen Highlights in die zweite Runde!

Eine leicht geänderte, anspruchsvolle und atemberaubende Streckenführung. Zusätzliche Bewerbe. Sideevents, die sich über die gesamten zwei Eventtage ziehen. Mit dem zweiten Kufsteinerland Radmarathon verwandelt sich die Radregion rund um die Festungsstadt am 9. und 10. September 2017 in einen Hotspot der Rennradszene.

Kufsteinerland Radmarathon September Kufstein Rennrad Radevent Festungsstadt Tirol Österreich Regionalsport Sportbilder Sportfotos Sportberichte Sportnews Sportnachrichten
Am 10. September 2017 geht der Kufsteinerland Radmarathon in die zweite Runde. Bildnachweis: Sportalpen

120 Kilometer. 1.800 Höhenmeter. Traumhafte Ausblicke. Sanfte Hügel. Der Leidensberg. Zahlreiche Teilnehmer wagten sich im Vorjahr an den ersten Kufsteinerland Radmarathon. Die abwechslungsreiche Strecke wird den Sportlern auch heuer wieder alles abverlangen. Wobei Genussradler nicht zu kurz kommen und Sprintliebhaber die Festungsstadt erobern.

Überraschungsmarathon mit Ausblick

Kufsteinerland Radmarathon September Kufstein Rennrad Radevent Festungsstadt Tirol Österreich Regionalsport Sportbilder Sportfotos Sportberichte Sportnews Sportnachrichten
eben hügeligen Abschnitten müssen ebenso kräftezehrende Anstiege und rasante Abfahrten bewältigt werden. Bildnachweis: Dominik Kiss

Die Festung im Blick startet der zweite Kufsteinerland Radmarathon im Herzen der Festungsstadt. Vom Oberen Stadtplatz geht es am 10. September 2017 um 9:00 Uhr früh ins Thierseetal. Die erste Steigung der Superlative. Bereits im Vorjahr hat sich gezeigt, dass der Leidensberg seinen Namen nicht ohne Grund erhalten hat. Der Kufsteiner Rennradprofi Maximilian Kuen beschreibt den zwei Kilometer steilen Streckenabschnitt nicht ohne Grund als „eine richtig eklige Rampe“. Traumhafte Ausblicke auf die Tiroler Naturlandschaft, den markanten Berg Pendling und den grün schimmernden Thiersee entschädigen für die Strapazen. Über Niederbreitenbach und Mariastein führt die Strecke weiter zum Reintalersee und von dort 3,5 Kilometer weiter in die Höhe nach Brandenberg. Rasante Abfahrten. Genussvolle, hügelige Abschnitte. Das Kaisergebirge im Blick. Der Rückweg nach Kufstein kann noch so manche Änderungen in der Reihung mit sich bringen, wie sich im Vorjahr gezeigt hat. Vor allem da die schwierigen Passagen in der Mitte der Strecke liegen und es bis ins Ziel dann noch relativ weit ist, gilt der Kufsteinerland Radmarathon durchaus als Überraschungsmarathon die Reihung betreffend. Der Kufsteinerland Radmarathon zählt gemeinsam mit dem Imster-Radmarathon und dem Dreiländergiro Nauders zum Tiroler Rennradcup. Die finale Siegerehrung dieses Cups findet im Rahmen des Kufsteinerland Radmarathons statt. Zusätzlich zählt die Veranstaltung zum CONSUL Senioren Radmarathon Cup.

Genussvolle Dörferrunde

Der Blick auf den Zahmen und Wilden Kaiser prägt landschaftlich auch die Panoramarunde. 50 Kilometer. 450 Höhenmeter. Ausgehend von Kufstein wird ein großer Teil der insgesamt acht Dörfer des Kufsteinerlandes erradelt. Vom Oberen Stadtplatz in Kufstein führt die Strecke der Panoramarunde nach Unterlangkampfen, weiter nach Niederbreitenbach, Mariastein und Breitenbach am Inn. Aufwärts geht es in Kleinsöll, von wo aus die Strecke über Angerberg, Angath, Oberlangkampfen, Kirchbichl, dem Gesundheitsort Bad Häring und Schwoich wieder zurück nach Kufstein führt.

Gesprintete Festung

Kufsteinerland Radmarathon September Kufstein Rennrad Radevent Festungsstadt Tirol Österreich Regionalsport Sportbilder Sportfotos Sportberichte Sportnews Sportnachrichten
Auch für die zweite Auflage werden namhafte Profis aus der Szene im Starterfeld erwartet. Auf dem Bild: Maximilian Kuen (Rennradprofi aus Kufstein) Bildnachweis: Dominik Kiss

Mit einem Festungsstadtsprint zeigt sich die zweitgrößte Stadt Tirols am Tag vor dem Hauptrennen von ihrer sportlichen Seite. Kurz. Knackig. Spektakulär durch Kufstein. 1,3 Kilometer quer durch das Zentrum. Umrahmt von der Kulisse des grünen Inns startet am 9. September 2017 um 16:00 Uhr in der Marktgasse am Fischergriesplatz das spritzige Rennen hinauf zum Oberen Stadtplatz. Leicht abwärts geht es über die Kinkstraße zur Festung. Das ultrakurze Rennen im Rahmen des Kufsteinerland Radmarathons zur „Gaudi für Jedermann“. Erlaubt ist radtechnisch alles, was gefällt. Vom E-Bike über das Rennrad bis hin zum Oldtimerrad. Das älteste Nostalgie-Rad wird dabei extra prämiert. Gruppenwertungen sind ab zwei Mitgliedern möglich.

Gerahmte Highlights

Kufsteinerland Radmarathon September Kufstein Rennrad Radevent Festungsstadt Tirol Österreich Regionalsport Sportbilder Sportfotos Sportberichte Sportnews Sportnachrichten
Die Festung im Blick startet der Marathon im Herzen Kufsteins. Bildnachweis: Gretter

Festungsstadtsprint. Fachvorträge. Kinder-Parcours. Expo. Samstag und Sonntag umrahmen Sideevents rund um die Radszene die abwechslungsreichen Rennen des zweiten Kufsteinerland Radmarathons. Den Auftakt macht um 16:00 Uhr der Festungsstadtsprint für Hobby Fahrer. Der Samstagabend steht ab 18:30 Uhr ganz im Zeichen der neuesten Erkenntnisse im Radsport. Interessierte erwarten Fachvorträge über Ernährung und Training. Am Sonntag findet den ganzen Tag über eine Expo von Radbekleidung & Co statt. Für den Rennnachwuchs wird es ab 10:00 Uhr interessant. Der Österreichische Automobil-, Motorrad- und Touringclub (ÖAMTC) bietet einen Parcours für Kinder. Kulinarische Köstlichkeiten verwöhnen den Gaumen um 12:00 Uhr bei der Pasta-Party.

Gekürte Sieger

Der Sonntag Nachmittag gehört den erfolgreichen Teilnehmern. Um ca. 12:30 Uhr findet die Siegerehrung der Panoramarunde statt. Gegen 15:00 Uhr folgt die Siegerehrung des Kufsteinerland Radmarathons und ab 17:30 Uhr die des Festungsstadtsprints. Die Preise zeigen einmal mehr die Vielfalt der heimischen Unternehmen welche von Riedel Gläsern bis hin zu Geschenkkörben mit Naturprodukten der Region reichen.

Kufsteinerland Radmarathon September Kufstein Rennrad Radevent Festungsstadt Tirol Österreich Regionalsport Sportbilder Sportfotos Sportberichte Sportnews Sportnachrichten
Die Teilnehmer stellen sich einer 120 km langen Strecke und 1.800 hm. Der abwechslungsreiche Rundkurs führt durch traumhafte Naturlandschaften, vorbei an Seen, dem Kaisergebirge und dem Inn. Bildnachweis: Alex Gretter

Gut Gebettet

Kufsteinerland Radmarathon September Kufstein Rennrad Radevent Festungsstadt Tirol Österreich Regionalsport Sportbilder Sportfotos Sportberichte Sportnews Sportnachrichten
Einen Tag vor dem Hauptrennen findet ein ultrakurzer Festungsstadtsprint statt. Zusätzlich gibt es spannende Fachvorträgen, eine Expo und einen Kinderparcours für kleine Radstars. Bildnachweis: Alex Gretter

Auch die Region in und rund um Kufstein ist vorbereitet auf die zweite Auflage des Kufsteinerland Radmarathons. Entspannen und nächtigen können die Teilnehmer und Besucher unter anderem in den zahlreichen Radunterkünften, die sich auf die sportlichen Gäste spezialisiert haben. Ob Ferienwohnung, Hotel oder Pension - erleben Sie die Tiroler Gastfreundschaft aus nächster Nähe. Auf Wunsch unterstützt der Tourismusverband Kufsteinerland direkt die Vermittlung einer Unterkunft.

Nähere Informationen zu den einzelnen Rennen und Sideevents des zweiten Kufsteinerland Radmarathons sind unter www.kufsteinerland-radmarathon.at zu finden.

 

 

Text: Lisa Antretter, MA / ofp kommunikation gmbh