Premierenevent in der Sportarena Ice Art Telfs!

Internationales Eishockey-Schiedsrichter Turnier welches es in dieser Form in Österreich noch nicht gegeben hat.

Ganz im Zeichen der Zebras stand das erste internationale Schiedsrichterturnier am Samstag 13. Mai 2017 in der Sportarena Ice Art in Telfs. Eishockey Schiedsrichter aus 4 Nationen zeigten ihr hockeyspielerisches Können und traten in einem einfachen Modus jeder gegen jeden gegeneinander an. Neben dem Gastgeberteam den #refstirol folgten der Einladung die Eishockey Schiedsrichter aus Vorarlberg, Südtirol/Italien und Bayern. Gespickt mit Refs aus den verschiedensten Profiligen wie EBEL, DEL, der semiprofessionellen AHL oder der Eliteliga Tirol/Vorarlberg, war attraktives Eishockey vorprogrammiert.

Internationales Eishockey Schiedsrichter Turnier Telfs Ice Art Tirol Reefs Österreich Sportbilder Sportfotos Regionalsport Sportberichte Sportnews Sportnachrichten Zebras
@Marius Köb

Ab 17:00 Uhr ging es dann los, bis um 24:00 Uhr die Entscheidung fiel. Die #refstirol legten im „Derby“ gegen Team Vorarlberg nach anfänglichem Rückstand gleich ordentlich los und schlugen das stark dezimierte Team aus dem Ländle schlussendlich mit 8:4.

Team Bayern ließ dem Team Südtirol/Italien nicht den Funken einer Chance und lieferte ein regelrechtes Feuerwerk ab. 9:1 leuchtete es am Ende von der Anzeigetafel. Auch im zweiten Spiel konnten sich die Bayern und die Tiroler klar durchsetzen, sodass die letzten beiden Spiele gleich das kleine und große Finale waren.

Internationales Eishockey Schiedsrichter Turnier Telfs Ice Art Tirol Reefs Österreich Sportbilder Sportfotos Regionalsport Sportberichte Sportnews Sportnachrichten Zebras
@ Marius Köb

Spannung pur war im kleinen Finale zwischen Team Vorarlberg und Team Südtirol/Italien angesagt. Die Rumpftruppe aus dem Ländle zeigte Charakter und kämpfte bis zur letzten Sekunde. Schlussendlich vergeblich, denn die Italiener spielten ihre Führung von einem Tor geschickt über die Zeit.

Im Entscheidungsspiel um Platz eins vermochten es die #refstirol nicht eine 3:1 Führung weiter auszubauen und mussten sich schlussendlich gegen eine groß aufspielende bayrische Mannschaft mit 10:4 geschlagen geben.

Alles in allem bewiesen die Eishockey Schiedsrichter, dass sie nicht nur mit der Pfeife umgehen können, sondern auch gepflegtes Stickhandling, Slapshots oder Kombinationsspiel beherrschen. Geleitet wurden die Spiele immer jeweils von Schiedsrichtern der nicht spielenden Mannschaften.

 

Text: Marius Köb