Innsbruck Alpine Trailrun Festival

Innsbruck Alpine Trailrun Festival presented by inov-8 startete mit 1.600 Laufbegeisterten in die Trailsaison.

Innsbruck Alpine Trailrunning Festival IATF Tirol Österreich Hall Igls Vill Regionalsport Trailrun Trail Sportbilder Sportfotos Sportberichte Sportnews Sportnachrichten Österreich Tirol
Fotocredit: Patrick Steiner

Am 29. April 2017 stand die Tiroler Landeshauptstadt wieder ganz im Zeichen des Trailrunnings und gab mit dem Innsbruck Alpine Trailrun Festival den offiziellen Startschuss in die europäische Trailsaison. 1.600 Teilnehmer aus über 40 Nationen starteten bei der größten Trailveranstaltung Österreichs auf 5 verschiedenen Distanzen, und konnten den einzigartigen Kontrast aus Stadt und naher Bergwelt hautnah miterleben.

Trotz dem kurzzeitigen Wintereinbruch, zeigte das Innsbruck Alpine Trailrun Festival auch in seiner zweiten Auflage, dass die Tiroler Bergwelt ein unvergessliches Offroad-Erlebnis bietet. Die Veranstaltung bildete nicht nur den Start in die Trailsaison, sondern war gleichzeitig einer ihrer Höhepunkte. Gerade der Mix aus urbanen Sehenswürdigkeiten und alpinem Bergpanorama verleiht dem Event einen unvergleichlichen Charme. Die kurzen Streckenabschnitte durch die Landeshauptstadt sowie die mittelalterliche Haller Altstadt gaben Eindrücke auf zahlreiche historische Monumente frei und galten somit als besonderes Highlight des Laufs. Im Mittelpunkt der einzelnen Distanzen stand jedoch eindeutig die unverwechselbare Naturlandschaft der Tiroler Alpen. Zwölf Versorgungsstationen sorgten dafür, dass die Läufer auf ihrem Rundkurs um die Alpenmetropole unter anderem mit Tiroler Spezialitäten verköstigt wurden.

Innsbruck Alpine Trailrunning Festival IATF Tirol Österreich Hall Igls Vill Regionalsport Trailrun Trail Sportbilder Sportfotos Sportberichte Sportnews Sportnachrichten Österreich Tirol Andreas Pfandlbauer K85
Der Sieger de K85 Andreas Pfandlbauer, er kam nach 05:31:17 in das Ziel. Fotocredit: Sportograf

5 verschiedene Distanzen, machten es auch in diesem Jahr allen Läufern möglich, die für sie optimale Strecke zu wählen. Während Trail-Einsteiger sich beim K15-Rookie Trailrun an diesem Trendsport versuchen konnten, wurde Halbmarathon- und Marathonfans mit dem K25 und K42 die Möglichkeit geboten, diese Distanzen als Trail zu erleben. Alle Off-Road Spezialisten erlebten mit dem K65 Panorama Ultra Trail und dem wetterbedingt verkürzten K85 Heart of the Alps Ultra die ultimative Herausforderung und erkundeten neben den urbanen Trailhighlights einige der schönsten Panoramatrails der Region.

Innsbruck Alpine Trailrunning Festival IATF Tirol Österreich Hall Igls Vill Regionalsport Trailrun Trail Sportbilder Sportfotos Sportberichte Sportnews Sportnachrichten Österreich Tirol
Fotocredit: Patrick Steiner

Damit auch Begleiter und Fans auf ihre Kosten kamen, wurden die Zuschauer mit einem speziellen Livetracking System immer über den aktuellen Stand des Rennens informiert. Live Bilder von der Strecke brachten das Rennen direkt in die Trailcity am Landestheaterplatz, wo den Zuschauern ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten wurde. Den Höhepunkt des Events stellte dennoch die Siegerehrung der unglaublichen, sportlichen Leistungen der Läufer dar, die das Trailwochenende in einem ausgelassenen Rahmen ausklingen ließen, den Sieg über die Königsdistanz holten sich der Österreicher Andreas Pfandlbauer (05:31:16) und US-Amerikanerin Robin Young (07:15:21).

Das breit gefächerte internationale Publikum, die einzigartigen Streckenverläufe sowie das umfangreiche Rahmenprogramm machten das IATF auch in diesem Jahr zu einem unvergleichlichen Trailspektakel und zeigte mit dem bereits im Vorfeld ausverkauften Starterkontingent, welches Potential in dieser Veranstaltung steckt.

 

Zur Ergebnisliste

 

Text: Anika Erlacher/Laufwerkstatt