CSIO4* als Highlight der Linzer Frühlingstour!

Sportchef Morbitzer träumt vom Nationenpreis

Max Kühner, der sich als Weltcupzweiter von Zürich fürs Weltcup-Finale in Omaha (USA/ab 27.3.) qualifizieren konnte, Christian Rhomberg und Julia Kayser mit Springreit-Weltcup-Einsätzen und Helmut Morbitzer, der mit einem Doppelsieg beim CSNB von Magna Racino und dem Stechen bei der Toscana Tour in Arezzo (It) aufzeigen konnte und sich zurück an die Spitze kämpfen will – so könnte ein schlagkräftiges Team beim CSIO**** von 4. bis 7. Mai in Linz aussehen. Beim Jubiläums-CSIO, der 25. Springreit-Gala in Ebelsberg, möchte Österreichs Team hoch hinaus. „Das Ziel ist der erste Nationenpreis-Titel seit 2009“, gibt Sportchef Helmut Morbitzer, der sich zur Organisation des Jubiläums internationale Veranstaltungsprofis dazu geholt hat, vor.

Sportdirektor Franz Kager Helmut Morbitzer Karin Hörzing Gerhard Pischlöger Linz Ebelsberg Frühlingstour Pferde Reiten CSIO Regionalsport Sportbilder Sportfotos Sportberichte Sportnachrichten Sportnews Tirol Österreich
Sportdirektor Franz Kager Helmut Morbitzer Karin Hörzing Gerhard Pischlöger @Miguel

Gemeinsam mit Hauptsponsor Albert Sprehe, dem russischen Sponsor „Kap Jumping“ und der spanischen Reitsport-Agentur „OXER- Sport“  sowie den Partnern Stadt Linz und Sportland Oberösterreich soll das CSIO noch mehr herausgeputzt werden. Das Ziel ist, in Zukunft sogar ein Fünf-Stern-Turnier in Linz über den Parcours gehen zu lassen.
Ab 7. April wartet die Crew des Linzer Pferdefestivals wöchentlich mit Turnieren auf: Vom CSNB über den Casino Grand Prix powered by Westfalia (13.-16.4.) geht es bis zu zwei CSI**-Turnieren, ehe am Ende das CSIO**** auf die Springreit-Elite wartet.

Linzer Nationenpreis im besonderen Rampenlicht

„Linz ist immer äußerst spannend für alle Nationen“, sagt Sportdirektor Franz Kager: „Es ist der erste Nationenpreis des Jahres. Niemand weiß genau wie die Konkurrenz in Schuss ist. Das gilt auch für unsere Aufstellung für den Nationenpreis. Wir nutzen das CSI** ab 20. April als letzten Formtest. Dann gehen die besten Reiter Österreichs ins Rennen.“
Karger ergänzt: „Zuhause bringen wir immer das optimale Aufgebot, dann müssen wir sehen, wer eine Woche später im norwegischen Drammen mit dabei sein kann. Wir wollen jedenfalls erneut ins Finale der zweiten Division kommen.“ Wer werden die großen Gegner beim Nationenpreis sein? Titelverteidiger Polen, der Zweite die Ukraine, Deutschland, Belgien und Österreich zählen zu den Sieganwärtern. Zehn bis 13 Nationen werden erwartet.
Für Spannung am Freitag ist beim Auftakt in die Europa Division 2 jedenfalls gesorgt: Im vergangenen Jahr holte sich Polen mit Sandra Piwowarczyk-Blauk, Michal Kazmierczak, Jaroslaw Skrzyczynski und Krysztof Ludwiczak unter dem Equipechef Maciej Kazmierczak den Furusiyya Nations Cup. Die österreichische Mannschaft bestehend aus Astrid Kneifel (OÖ/Schiedlberg), Max Kühner (T), Christian Rhomberg (V) und Gerfried Puck (St) landete auf Platz sechs.

 

Die Siegerliste:

1993 Deutschland (Österreich Rang 2 ex equo m. der Schweiz)
1994 Niederlande (Österreich Rang 4)
1995 Italien (Österreich Rang 2)
1996 Schweiz (Österreich Rang 3)
1997 Italien (Österreich Rang 3)
1998 Niederlande (Österreich Rang 4)
1999 Italien (Österreich Rang 5)
2000 Deutschland (Österreich Rang 6)
2001 Deutschland (Österreich Rang 6)
2002 Italien (Österreich Rang 7)
2003 Deutschland (Österreich Rang 4)
2004 Brasilien (Österreich Rang 3)
2005 Spanien (Österreich Rang 2)
2006 Schweden (Österreich Rang 2 ex equo m. der Niederlande) (Halle)
2007 Irland (Österreich Rang 3)
2008 Italien (Österreich Rang 3)
2009 Österreich(Ex equo m. Frankreich)
2010 Großbritannien (Österreich Rang 8)
2011 Deutschland (Österreich Rang 8)
2012 Ukraine (Österreich Rang 14 ex equo m. Belgien)
2013 Schweiz (Österreich Rang 4)
2014 Finnland (Österreich Rang 2)
2015 Tschechische Republik (Österreich Rang 9)
2016 Polen (Österreich Rang 6)

Helmut Morbitzer Karin Hörzing Linz Ebelsberg Frühlingstour Pferde Reiten CSIO Regionalsport Sportbilder Sportfotos Sportberichte Sportnachrichten Sportnews Tirol Österreich
Helmut Morbitzer Karin Hörzing by Miguel

Großer Preis als Jubiläums-Hit

Am Sonntag wird der Große Preis von Linz die Herzen der Reitsportfans höher schlagen lassen. 2016 konnte sich Taizo Sugitani (JPN) vor Juan Carlos Garcia (ITA) und Santiago Nunez Riva (ESP) durchsetzen. Bester Österreicher wurde Gerfried Puck (St) auf Rang neun.


Die Liste der Champions:
1993 Peter Eriksson (Schweden)
1994 Peter Eriksson (Schweden)
1995 Jörg Friedli (Schweiz)
1996 Jörg Friedli (Schweiz)
1997 James Fisher (Großbritannien)
1998 Dieter Köfler (Österreich)
1999 Roberto Arioldi (Italien)
2000 Denis Coakley (Irland)
2001 Hugo Simon (Österreich)
2002 Peter Postelmans (Belgien)
2003 Willi Melliger (Schweiz)
2004 Heinrich-Hermann Engemann (Deutschland)
2005 Leon Thijssen (Niederlande)
2006 Pedro Veniss (Brasilien)
2007 Julia Kayser (Österreich)
2008 Caroline Müller (Deutschland)
2009 Ellen Whitaker (Großbritannien)
2010 Stein Endresen (Norwegen)
2011 Ben Maher (Großbritannien)
2012 Matteo Giunti (Italien)
2013 Mario Stevens (Deutschland)
2014 Marc Bettinger (Deutschland)
2015 Santiago Lembre (Mexiko)
2016 Taizo Sugitani (Japan)

Leckerbissen abseits des Parcours

Auch außerhalb des Parcours gibt es beim Jubiläums-CSIO**** viel Abwechslung:
Für Kindergärten und Schulen, die sich bis 10.4. per Mail unter office@csio.at anmelden, organisieren wir gemeinsam mit der Stadt Linz und der Stadträtin Frau Karin Hörzing am Freitag einen Tag der offenen Tür. „Wir hatten sehr viel positives Echo, werden diese Partnerschaft ausweiten und auch mit Schulen kooperieren“, meinte die Stadträtin bei der Pressekonferenz in der Schlosstaverne Ebelsberg. Ebenso am 5. Mai öffnen wir unsere Tore und laden alle schwerkranken und behinderten Kinder und Erwachsenen im Rahmen einer Charity-Aktion unter der Schirmherrschaft der Firma RED CHAIRity (XXXLutz) ein, den Pferdesport hautnah mitzuerleben. Am Sonntag gibt es gegen Voranmeldung eine Pferdesegnung mit Herrn Pfarrer Zeiger. Für Senioren gibt es sonntags freien Eintritt und einen Gutschein für Kaffee und Kuchen. Dazu gibt es Vereinsaktionen gegen Voranmeldung bis 31.3. Für tolle Reitsporttage ist im Rahmen des Linzer Pferdefestivals gesorgt!

FRÜHLINGSTOUR IN LINZ-EBELSBERG

07. April – 09. April                       CSNB*
13. April – 16. April                       CSNA*   CASINO GP by Westfalia
20. April – 23. April                       CSI2*, CSI1*, CSIYH*, CSICH 
27. April – 30. April                       CSI2*, CSI1*, CSIYH*, CSICH 
04. Mai –    07. Mai                       25-jähriges Jubiläum CSIO4*