Thomas Covini figelte zum ÖM-Triple

Bei Kaiserwetter und tiefem Frühjahrsschnee gingen die Österreichischen Firngleiter-Meisterschaften in Hoch-Imst (T) über die Bühne. Auf den 66-cm-Brettern waren die Vorarlbergerin Stefanie Klocker und der Tiroler Thomas Covini (SK Imst) eine totale Einserbank. Die Routiniers sicherten sich die Titel im Slalom, Riesenslalom und in der Kombination.

Regionalsport Figl Kurzski Österreichische Meisterschaft Imst Hoch Tirol Österreich Tiroler Skiverband TSV Sportbilder Sportfotos Sportberichte Sportnachrichten Sportnews
Das erfolgreiche Tiroler Figl-Team bei der ÖM in Imst. Foto: Gugi

Die Damenwertung ergab in allen drei Bewerben dieselbe Reihenfolge. Hinter der überlegenen Siegerin Stefanie Klocker sicherten sich die Jugendläuferinnen Tanja Vogl (OÖ) Silber und Lara Reiter (V) Bronze. Im Herren-Riesenslalom konnte sich Lokalmatador Thomas Covini mit nur einer Hundertstelsekunde gegen seinen Imster Vereinskollegen Fabian Weirather (T) durchsetzen. Bronze ging den Jugendläufer Helmut Steiner (ST). Im Slalom und in der Kombination platzierten sich Mathias Brandl (V) und Gerald Leitinger (S) hinter Covini auf dem ÖM-Podest.

Als dreifache Klassensieger glänzten Oliver Vogl (U16/OÖ), Lara Reiter (U18), Stefanie Klocker (Allg.), Christoph Zauser (AK I/ alle V), Michaela Kohler, Oswald Seisl (AK II) und Arnold Steiner (AK III/ alle T). Mit insgesamt fünfzehn Klassenerfolgen konnten die Tiroler Figl-Asse ihren Heimvorteil nützen. Im Medaillenspiegel folgten Vorarlberg (12), die Steiermark und Oberösterreich (je 3). Für die einwandfreie Durchführung der Titelkämpfe wurde der SK Imst mit insgesamt zehn Klassensiegen und drei ÖM-Titeln reichlich belohnt.

Firngleiter-ÖM in Hoch-Imst/ Tiroler Ergebnisse:

Thomas Covini SK Imst Regionalsport Figl Kurzski Österreichische Meisterschaft Imst Hoch Tirol Österreich Tiroler Skiverband TSV Sportbilder Sportfotos Sportberichte Sportnachrichten Sportnews
Triple-Staatsmeister auf den 66-cm-Brettern: Thomas Covini (SK Imst). Foto: Gugi

Staatsmeister: Thomas Covini (SC Imst/ RSL, SL, Kombi),

Silber: Fabian Weirather (SC Imst/ RSL).

 

KlassensiegerInnen:

U12: Wolf Liliana (SC Imst/ 3x), Covini Luca (SC Imst/ 3x)

U14: Patrick Seisl (FC Jenbach/ SL, Kombi), Andreas Steiner (WSV Fügen/ RSL),

U18: Pedro Wildauer (FCJ/ SL, Kombi),

Allgem.: Fabian Weirather (SC Imst/ RSL),

AK II: Michaela Kohler (SC Imst/ 3x), Oswald Seisl (FCJ/ 3x),

AK III: Arnold Steiner (Kitzbüheler SC/ 3x).