Renneinsatz für Tirols Rad-Junioren

Beim Renneinsatz vom LZ Tirol in Solighetto, am 28. Mai, waren Thomas Siller vom ÖAMTC tomsiller.at RC Tirol, Florian Hirsch und Elias Farbmacher, beide vom RC Inzing sowie Dominik Amann, Mario und Florian Gamper, vom Union Radteam Tirol am Start. Danach nahmen sie am „Trofeo Cantine Moser – Memorial Enzo Moser“ teil.

Leistungszentrum Rad Landesradsportverband Tirol Dominik Amann Elias Farbmacher Florian Hirsch Mario Florian Gamper Thomas Siller RC Tirol Radclub Inzing Radteam Tirol Regionalsport Solinghetto Trofeo Cantine Moser Sport Sportbilder Sportberichte Sportnew
@privat

Die Aufgabe der Sportler war in einer Spitzengruppe zu sein und für einen Rennfahrer der sich am besten fühlt die Arbeit zu erledigen damit dieser im Finale noch die nötigen Kräfte hat. Als Mindestanforderung galt es, drei von sechs Runden zu überleben, wie es Tom Siller betonte. Insgesamt sollten 140 Kilometer bewältigt werden. Bei 40 Grad Außentemperatur hatten Tom Siller und Elias Farbmacher zu kämpfen. Am Ende wurden beide vier Kilometer vor Zielankunft aus dem Rennen genommen. Mario, Florian und Dominik bildeten Anfangs mit 19 Fahrern die Spitzengruppe. Dominik konnte das Tempo nicht halten und wurde 27er. Florian gewann die Bergwertung und wurde Achter. Florian Hirsch belegte den 38. Rang und Mario gewann schlussendlich das Rennen.

Leistungszentrum Rad Landesradsportverband Tirol Dominik Amann Elias Farbmacher Florian Hirsch Mario Florian Gamper Thomas Siller RC Tirol Radclub Inzing Radteam Tirol Regionalsport Solinghetto Trofeo Cantine Moser Sport Sportbilder Sportberichte Sportnew
@privat

Memoiral Enzo Moser

Leistungszentrum Rad Landesradsportverband Tirol Thomas Siller RC Tirol Radclub ÖAMTC tomsiller Vomp Regionalsport Solinghetto Trofeo Cantine Moser Sport Sportbilder Sportberichte Sportnews Sportberichte Österreich Sportnachrichten Sportfotos sportintirol
Thomas Siller @Walter Andre

Am 4. Juni ging es für die Junioren vom LZ nach Trentino zum „Trofeo Cantine Moser“. Dieses Rennen wird unter der Schirmherrschaft von Francesco Moser durchgeführt, ein Memorial an Enzo Moser.

Bei diesem Rennen in Mezzocorna mussten 98 Kilometer und ca. 1200 Höhenmeter bewältigt werden. Am schnellsten war Mario Gamper, der nach seiner einjährigen Verletzungspause wieder ein Rennen gewinnen konnte. Florian gewann die Bergwertung und wurde im Finale Achter. Dominik belegte den 28. Rang.

Thomas Siller vom ÖAMTC tomsiller.at RC Tirol zeigte sich nach dem Rennen genügsam. „Ich konnte es zu Ende fahren und bin somit zufrieden.