Österreichs Damen Handball Nationalteam

Mit überragender Mannschaftsleistung Italien überrollt

Mit zwei vollen Erfolgen kehren Österreichs Handballerinnen vom Trainingslehrgang in Rom zurück. Die italienische Auswahl wurde in den beiden Testspielen am Samstag und Sonntag jeweils klar besiegt.

Regionalsport Österreichischer Handballbund Damen Nationateam Trainingslager Rom Sonja Frey Laura Bauer Ines Ivancok Beate Scheffknecht Katrin Engel Teamchef Herbert Müller Mannschaftsleistung Kristina Logvin WM Playoff
Patricia Kovacs Foto: ÖHB Pucher

Nach dem 29:21-Erfolg vom Samstag, legte das Handball Frauen Nationalteam mit 33:17 (18:9) am Sonntag nach. Für die letzten Tage in der Vorbereitung auf das WM-Playoff gegen Rumänien am 9. Juni (Oradea/ROU) und 13. Juni (Stockerau) stoßen nun auch Sonja Frey, Laura Bauer und Ines Ivancok zum Team.

Zwei klare Testspielsiege, das gibt dem Team nochmals Selbstvertrauen in der finalen Vorbereitung auf das WM-Playoff gegen Rumänien. Zudem, da man auf zahlreiche Leistungsträgerinnen wie Sonja Frey, Laura Bauer, Beate Scheffknecht und Katrin Engel verzichten musste.

Dementsprechend zufrieden fiel auch das Resümee von Teamchef Herbert Müller über die vergangenen Tage des Trainingslehrgangs sowie der beiden Testspiele gegen Italien aus: „Das war ein sehr, sehr gelungener Trainingslehrgang. Die Mannschaft ist gut zusammengewachsen, hat bis zum Umfallen gekämpft. Es war eine ausgeglichene Leistung über die gesamten 60 Minuten. Ich bin mehr als überglücklich.“

Regionalsport Österreichischer Handballbund Damen Nationateam Trainingslager Rom Sonja Frey Laura Bauer Ines Ivancok Beate Scheffknecht Katrin Engel Teamchef Herbert Müller Mannschaftsleistung Kristina Logvin WM Playoff
Herbert Müller Foto: ÖHB Pucher

Die Österreicherinnen legten im zweiten Testspiel gegen Italien einen wahren Traumstart hin, führten nach wenigen Minuten bereits mit 7:2 und legten bis zur Halbzeitpause noch auf 18:9 nach.

„Oft ist es schwierig in so ein zweites Spiel zu gehen nachdem man das erste bereits so klar gewonnen hat. Die Italienerinnen hatten uns mit einer siebten Feldspielerin im Angriff überrascht, aber wir hatten immer Lösungen parat“, so Herbert Müller.

Nach Seitenwechsel ließ das Team trotz des großen Vorsprungs weiterhin nicht locker, zog bis auf 27:12 davon und gewann am Ende hoch verdient mit 33:17.

Herbert Müller: „Wir haben viel probiert und es hat alles funktioniert. Vor allem Kristina Logvin war heute überragend. Die Mannschaft hat konstant ohne Schwächephasen gespielt.“

Frey, Bauer und Ivancok stoßen zum Team

Regionalsport Österreichischer Handballbund Damen Nationateam Trainingslager Rom Sonja Frey Laura Bauer Ines Ivancok Beate Scheffknecht Katrin Engel Teamchef Herbert Müller Mannschaftsleistung Kristina Logvin WM Playoff
Sonja Frey Foto: ÖHB Pucher

Am Montag vergrößert sich das Team für die letzten Tage in der Vorbereitung auf Rumänien. Sonja Frey und Laura Bauer waren am Wochenende noch in der französischen Liga im Einsatz. Sonja Frey konnte dabei mit Cercle Dijon Bourgogne Platz 5 holen und belegte in der französischen Torschützenliste Platz 4. Auch Ines Ivancok, die am Wochenende noch in der ÖMS U18 im Einsatz war, verstärkt das Team.

Altina Berisha erkrankte kurz vor dem Trainingslehrgang an einer Angina, wird aber hoffentlich für die Spiele gegen Rumänien rechtzeitig fit. Kapitänin Katrin Engel steht dem Team aus beruflichen Gründen erst im Rückspiel am 13. Juni in Stockerau zur Verfügung.


WM-Playoff

Rumänien vs. Österreich

09. Juni 2017, 19:00 Uhr, Oradea

 

Österreich vs. Rumänien

13.06.2017, 19:30 Uhr, Stockerau

 

Tickets für das Spiel sind über Ö-Ticket und Partner bereits erhältlich

Ticketpreise

Vollpreis € 12,00

Ermäßigt € 7,00 für Jugendliche, StudentInnen, PensionistInnen

Freier Eintritt für Kinder bis 15 Jahre

 

Vorverkaufsstellen: Stadtgemeinde Stockerau, Trafik Hopfeld Stockerau, Sportrestaurant Alte Au und über http://www.oeticket.com/