13. Internationale Golden Roof Challenge

Leichtathletik in der Innsbrucker Altstadt

Die Golden Roof Challenge, die als Mutter der Golden Fly Series gilt, war wieder ein voller Erfolg. Tausende Fans fanden sich am 02. Juni in der Innsbrucker Innenstadt ein, um das Können der Athleten zu bestaunen und anzufeuern.

Regionalsport Golden Roof Challenge Innsbruck Tirol Leichtathletik Athleten Golden Fly Series Stabhochsprung Weitsprung Paralympic Markus Rehm Darya Klishina Sarah Lagger
Foto: Ernst Pisch

Im Weitsprung der Herren wurden zweimal die acht Meter überboten.

Paralympic-Weltrekordhalter Markus Rehm siegte mit 8,13 m und verfehlte seinen eigenen Meeting Rekord nur um 5 cm. Der Tschechische Rekordhalter Radek Juska machte bei acht Meter eine Punktlandung. Bronze holte sich Junioren-Vizeweltmeister Miltiadis Tentoglou aus Deutschland mit 7,89 Meter.

Bei den Damen ging Gold an die Doppel-Europameisterin Darya Klishina mit 6,48 Meter. Silber holte sich Krystyna Hryshutyna aus der Ukraine mit 6,31 Meter. Österreichs Junioren-Weltmeisterin im Siebenkampf Sarah Lagger wurde Bronzemedaillengewinnerin mit 6,13 Meter.

Regionalsport Golden Roof Challenge Innsbruck Tirol Leichtathletik Athleten Golden Fly Series Stabhochsprung Weitsprung Paralympic Markus Rehm Darya Klishina Sarah Lagger
Foto: Ernst Pisch

Das Feld der Stabhochspringer wurde durch zwei Verletzungen in der Aufwärmphase dezimiert. Rebeka Silhanova verknöchelte sich und Olympiafinalist Michal Balner wurde vom Stab abgeworfen. Im Damen-Stabhochsprung setzte sich die junge Tschechin Amálie Švábíková mit 4,25 m durch. Der zweite Platz ging an die Finnin und WM-Finalisten Minna Nikkanen mit 4,05 Meter. Ohne gültigen Versuch blieb Chloe Henry aus Belgien.

Der Herren-Stabhochsprungbewerb hätte eigentlich zur one men Show der Nr. 1 der Weltrangliste Piotr Lisek aus Polen werden sollen. Er fand nicht das richtige Timing und scheiterte dreimal an seiner Einstiegshöhe von 5,40 Meter. Gewinnen konnte der Britische Rekordhalter Luke Cutts mit 5,40 Meter, gefolgt von dem Kroaten Ivan Horvat ebenfalls mit 5,40 Meter.

 

Alle Fotos: Ernst Pisch