„Bratislava Monarchs, welcome to the AFL!“

Die Bratislava Monarchs wurden der Favoritenrolle gerecht

Um 15:00 Uhr am 29. Juli wurde im Wörthersee Stadion in Klagenfurt der Silver Bowl XX angepfiffen. Die Generali St. Pölten Invaders spielten gegen die Bratislava Monarchs um den Aufstieg in Österreichs höchste Football Spielklasse, in die AFL. Im direkten Vergleich steht es 82:8 für die Bratislava Monarchs. Exakt ausgeführte Passspiele waren mitverantwortlich für die Vernichtung der Invaders.

Regionalsport Wörthersee Stadion Klagenfurt Kärnten Silver Bowl XX 2017 Austrian Football League Bratislava Monarchs Generali St. Pölten Invaders Daniel Dobson Player of the Game MVP Most Valuable Player

Kick Off für die Bratislava Monarchs und die Niederösterreicher starteten an der eigenen 39 Yard Linie. Im zweiten First Down liefen die Invaders zum Touch Down mit geglücktem Extrapunkt – 0:7. Kick Off durch die Endzone und somit Touch Back und die Monarchs starteten an der 25 Yard Linie. Nach zwei First Downs standen die Monarchs an der 50 Yard Linie. Nach einem Pass gelang Jakob Lukác der Lauf in die Endzone. Sie sicherten sich den Extrapunkt und glichen aus. Das Passspiel der St. Pöltner ging nicht auf und die Mannen aus Bratislava eroberten sich den Ball. Nach dem ersten Versuch standen sie an der 25 Yard Linie der Invaders. Nach drei First Downs waren die Monarchs in der Endzone (12 Yard) – Seitenwechsel.

Regionalsport Wörthersee Stadion Klagenfurt Kärnten Silver Bowl XX 2017 Austrian Football League Bratislava Monarchs Generali St. Pölten Invaders Daniel Dobson Player of the Game MVP Most Valuable Player

Die Defense der Niederösterreicher hielt lange Stand bevor die Slowaken den Touch Down landeten. Der Extrapunkt zählte – 14:7. Die Invaders schafften im Gegenzug kein zweites First Down und die Monarchs starteten an der eigenen 12 Yard Linie. Sie zeigten ein solides Spiel von First Down zu First Down. Dann der Pass und der Lauf von Jakob Lukác über das halbe Spielfeld zum Touch Down. Der Extrapunkt zählte und es stand 21:7.

Die Invaders konnten ihre drei Versuche nicht umsetzen und punteten im letzten. Die slowakische Offense trat ihr Spiel an der eigenen 42 Yard Linie an. 18 Sekunden vor der Halbzeit drittes Time Out für die Bratislava Monarchs, die an der gegnerischen 14 Yard Linie standen. Ein gefangener Pass in der Endzone und ein Extrapunkt ließen die Monarchs mit 28:7 in die Halbzeit gehen.

Regionalsport Wörthersee Stadion Klagenfurt Kärnten Silver Bowl XX 2017 Austrian Football League Bratislava Monarchs Generali St. Pölten Invaders Daniel Dobson Player of the Game MVP Most Valuable Player

Kick Off für die Generali St. Pölten Invaders. Ein Pass der Sonderklasse brachte den Touch Down für die Slowaken. Die Two Point Conversion misslang – 34:7. Die Niederösterreicher kamen über ein First Down nicht hinaus. Turn Over für die Slowaken. Die Invaders können nicht gegen die Monarchs stand halten und zum Ende des dritten Viertels waren sie an der fünf Yard Linie.

 

Noch ein Yard bis zum Touch Down der Monarchs und die St. Pöltner zeigten, was gute Defense Arbeit ist. Im vierten Versuch standen die Führenden wieder an der fünf Yard Linie und verloren den Ball. Das Ballrecht wechselte zu den Invaders. Die Defense der Slowaken erzielte einen Safety und stellte auf 36:7 und wieder mussten die Niederösterreicher mit der Defense auf das Spielfeld. Einen Punt der Monarchs konnten die Niederösterreicher aufnehmen. Sie starteten zum Angriff und versuchten sich wieder im Passspiel, das nicht aufging. Der Ball wechselte wieder zu den Bratislava Monarchs. Im zweiten First Down gelang hier der Pass und ein Run über 30 Yards zum Touch Down plus Extrapunkt. Drei Minuten vor Schluss stand es 43 :7 und die Mercy Ruel trat in Kraft, also die Uhr läuft durch. Den Monarchs gelang noch eine Interception und das Spiel endete mit 43:7. Der MVP (Most Valuable Player) Award des Spieles ging an Daniel Dobson.