Kathrin Schweinberger bei der Europa-meisterschaft

Kathrin rast mit 39,5 km/h über die 100km auf den ausgezeichneten 18 Rang bei der Europameisterschaft

Bei den diesjährigen Europameisterschaften im dänischen Herning war die 20 jährige Jenbacherin im Bewerb der U23 Damen ganz vorne mit dabei. Nur wenige Meter von einer Medaille entfernt, sprintete Kathrin Schweinberger im Verfolgerfeld in das Ziel. Insgesamt waren 26 Nationen mit teilweise großen Teams mit bis zu acht Damen am Start.

Regionalsport Kathrin Schweinberger Europameisterschaft Herning Dänemark Nationalteam Rad Österreich
Kathrin Schweinberger vor dem Start des 100km Rennens vom 4.8.2017 in Herning/Dänemark. Foto: SC Lattella Wörgl

In einem Teilnehmerfeld jenseits der 80 Starter kam es hinter der dänischen Siegerin, die mit 30 Sekunden Vorsprung ist Ziel kam, zu einem hektischen Zielsprint der Verfolgergruppe. Mitten unter ihnen die sprintstarke Kathrin Schweiberger, die bereits zwei Wochen vorher im deutschen Cottbus beim Bundesligarennen den ausgezeichneten 2. Rang erreichen konnte. Allerdings im engen Zielsprint bei dieser Europameisterschaft, etwas eingeengt, nicht das Maximum rausholen konnte und somit als 18. knapp hinter den Medaillengewinnern (Silber und Bronze) ins Ziel kam. “Es war ein tolles Rennen, hat viel Spaß gemacht und mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 39,5 km/h über die 100km konnte ich in der Topgruppe gut mithalten” so Kathrin Schweinberger, die am Sonntag mit dem Nationalteam die Heimreise nach Tirol antritt.

Regionalsport Kathrin Schweinberger Europameisterschaft Herning Dänemark Nationalteam Rad Österreich
Kathrin Schweinberger auf dem Weg mit dem Sponsorauto zurück nach Tirol Foto: SC Lattella Wörgl