Bergfest in Goldbach – Halbzeit in der GCC Saison 2017!

Ende Juli macht der Tross der Maxxis Cross Country Meisterschaft (GCC) traditionell Halt im Nordbayrischen Goldbach. Am Wochenende 22./23.07.2017 heißt es wieder „Motorsport & Party auf der beliebten Traditonsstrecke des MSC Goldbach. Die Gästeklasse ist seit Wochen ausgebucht und das Team des MSC unter neuer Führung ist bereits mittendrin in den Vorbereitungen für das große Wochenende.

Regionasport Maxxis Cross Country Meisterschaften Halbzeit Goldbach Motorsportclub Heiko Spatz Bernd Schmitt
Maxxis Cross Country Meisterschaft Venusberg 2017 Foto: Nico Gilles

Heiko Spatz, der neue Vorsitzende des Vereins, hat nun das Ruder in der Hand. Zusammen mit dem altbewährten Team ist der Verein auch in der neuen Konstellation gut gerüstet. Auch der langjährige „Chef“ Bernd Schmitt ist natürlich weiter an Bord.

Sportlich wird es auf der Strecke „Am Dormes“ wieder heiß hergehen. „Am vierten von insgesamt sieben Rennwochenenden der GCC geht es so langsam um die Wurst“, so Serienmanager Christian Hens. „Goldbach zieht wie immer die Massen an“, so Hens. „Schon jetzt haben wir fast 700 Meldungen.“

Sportlich wird es erneut sehr international. Der Kanadier Kade Walker, Sieger des Supersprint Laufs in Venusberg, wird ebenso erwartet wie einige schnelle Fahrer aus Schweden, die sich in verschiedenen Klassen zeigen werden.

Regionasport Maxxis Cross Country Meisterschaften Halbzeit Goldbach Motorsportclub Heiko Spatz Bernd Schmitt
Maxxis Cross Country Meisterschaft Venusberg 2017 Foto: Nico Gilles

Norman Karsch bringt die Schweden Connection mit nach Deutschland und ist gleichzeitig auch noch mit dem Infostand des Nordic Club Florida aus den USA vor Ort. Für den Sieger des Breitensportpreises der Saison 2017 geht es ja wie bereits berichtet im kommenden Winter über den großen Teich. Dazu gesellen sich natürlich die nationalen Top Fahrer der GCC, die sich mit den Cracks aus den verschiedenen Nationen messen werden. Chris Gundermann (XC Pro), Michael Kartenberg (XC Supersprint) und Kevin Ristenbieter (XC Quad Pro) sind als Führende in Ihren Klassen, auch in Goldbach die Favoriten auf den Sieg.

Die Strecke in Goldbach ist nicht nur bei den Fahrern sehr beliebt, sondern auch für Zuschauer ein Highlight. Wo sonst kann man Cocktail schlürfend im Liegestuhl sitzen, und das direkt an der Strecke. Überhaupt ist der Kurs von vielen Stellen sehr gut einsehbar. Optimal um die spannenden Zweikämpfe, der insgesamt 8 Rennläufe verteilt auf 2 Tage, zu verfolgen.

Infos zur Veranstaltung, Starterlisten uvm. gibt es wie immer auf gcc.xcc-racing.com