Wikinger holten sich den Meistertitel

Dacia Vienna Vikings zerschlugen den Traum vom Triple der Swarco Raiders Tirol

In bisher elf Finalspielen der Dacia Vienna Vikings gegen die Swarco Raiders Tirol steht es bis heute 6:4 für die Wiener. 13 mal holten sie sich seit ihrer Gründung den Meistertitel und sind somit die Rekordmeister der Austrian Football League. Die Raiders konnten den Titel fünfmal seit deren Gründung nach Tirol holen. Die Militärmusik Salzburg spielte zur Eröffnung die Österreich Hymne und war für die Halftime Show zuständig.

Regionalsport Wörthersee Stadion Klagenfurt Kärnten Austria Bowl XXXIII 2017 Austrian Football League Dacia Vienna Vikings Swarco Raiders Tirol Shuan Fatah Kevin Burge Player of the Game MVP Most Valuable Player

4.400 Fans waren beim Kick Off zur Austrian Bowl XXXIII im Wörthersee Stadion Klagenfurt, am 29. Juli mit dabei. Vor dem Spiel wurde der MVP (Most Valuable Player) Award an die besten Spieler der Saison vergeben. Anthony Gardner von den Ljubljana Silverhawks, sein Teamkollege Matic Tomce, Thomas Schnurrer (Projekt Spielberg Graz Giants), sowie bester Youngster Bernhard Seikovits (Dacia Vienna Vikings) wurden geehrt. Über den Titel Coach des Jahres darf sich Shuan Fatah von den Swarco Raiders freuen.

Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler führte den Ehren Kick Off durch. Kick Off und Re Kick für die Dacia Vienna Vikings. Die Raider Offense startete in das Spiel.

Regionalsport Wörthersee Stadion Klagenfurt Kärnten Austria Bowl XXXIII 2017 Austrian Football League Dacia Vienna Vikings Swarco Raiders Tirol Shuan Fatah Kevin Burge Player of the Game MVP Most Valuable Player

Nach nicht verwerteten Spielzügen und einem Punt, begannen die Vikings an der eigenen neun Yard Linie. Die Rekordmeister konnten im zweiten Versuch die Endzone verlassen und einen Run kurz vor die 50 Yard Linie hinlegen. Nach Yardverlusten kam wieder die Tiroler Offense zum Zug. Es gab kein Vorankommen gegen die Defense der Vikings und diese waren wieder am Ball. Ein Pass über das halbe Spielfeld in die Endzone führte zum regulären aber nicht gegebenen Touch Down. Die Wiener ließen sich davon nicht stören, machten Yard für Yard gut und liefen zum Touch Down. Eine Minute 42 vor Schluss stand es mit dem geglückten Extrapunkt 7:0.

Regionalsport Wörthersee Stadion Klagenfurt Kärnten Austria Bowl XXXIII 2017 Austrian Football League Dacia Vienna Vikings Swarco Raiders Tirol Shuan Fatah Kevin Burge Player of the Game MVP Most Valuable Player

Nach dem Seitenwechsel ging der Ball an die Dacia Vikings über. Ein Lauf über 40 Yard konnte von den Raiders erst an der eigenen fünf Yard Linie gestoppt werden. Durch drei Strafen setzten sich die Wikinger selber an die 32 Yard Linie zurück. Ein Field Goal setzte den Spielstand auf 10:0.

Nach dem Kick Off konnten die Raiders bis an die gegnerische 10 Yard Linie laufen und darauffolgend ihren ersten Touch Down landen. Der Extrapunkt glückte und es stand 10:7. Die Vikings Offense startete in das Spiel und holten sich den nächsten Touch Down mit Extrapunkt - 17:7. 30 Sekunden später liefen die Swarco Raiders nach einem verhinderten Return nach dem Kick Off und dem Start an der eigenen 20 Yard Linie zum Touch Down. Der Extrapunkt passte und es stand 17:14. Die Wiener entschieden sich im vierten Versuch und fünf Yards vor dem Touch Down für ein Field Goal, liefen dann doch durch die Mitte zum Touch Down. Mit dem Extrapunkt stand es 24:14. Zu sehen gab es in der ersten Halbzeit Football auf höchstem spielerische Niveau auf beiden Seiten!

Regionalsport Wörthersee Stadion Klagenfurt Kärnten Austria Bowl XXXIII 2017 Austrian Football League Dacia Vienna Vikings Swarco Raiders Tirol Shuan Fatah Kevin Burge Player of the Game MVP Most Valuable Player

Kick Off für die Swarco Raiders Tirol. Die Wikinger landen nach gut zwei Minuten einen Touch Down mit Extrapunkt – 31:14. Die Tiroler kämpften sich durch die Defense der Vikings, bis in deren Red Zone, aus der sie sich mit einem Foul wieder selbst raus beförderten. Im nächsten Versuch gelang nach einem perfekten Pass der Touch Down, jedoch misslang der Extrapunkt und es stand 31:20. Return der Dacia Vikings an die 28 Yard Linie. Bis zum Ende des dritten Viertels verging kein Spielzug ohne ein Foul. Die Wikinger standen zum Seitenwechsel an der 14 Yard Linie der Raiders.

Regionalsport Wörthersee Stadion Klagenfurt Kärnten Austria Bowl XXXIII 2017 Austrian Football League Dacia Vienna Vikings Swarco Raiders Tirol Shuan Fatah Kevin Burge Player of the Game MVP Most Valuable Player

Zu beginn des letzten Viertels liefen die Wiener zum Touch Down mit Extrapunkt – 28:20. Ein Kick Off return an die eigene 35 Yard Linie der Tiroler ebnete den Weg zum Touch Down. Die two Point Conversion misslang – 38:26. Die Raiders Defense wirkte fast machtlos beim nächsten Lauf der Vikings zum Touch Down. Nach geglücktem Extrapunkt stand es 45:26. Nach guter Offensearbeit der Vorjahressieger gelang den Dacia Vikings eine Interception. Eine Minute vor Schluss beendeten die Swarco Raiders Tirol das Spiel und die Dacia Vienna Vikings sind erneut – nach 2014 – Meister der Austrian Football League.

Den Pokal an Raiders übergab der Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler, den Pokal an die Dacia Vienna Vikings überreichte Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser. Den MVP Award an den Spieler des Spieles erhielt – durch den Landessportdirektor Mag. Arno Arthofer – Kevin Burke.