Ein weiterer Tiroler Rekord der TS Raika Schwaz durch Katharina Haberditz

Am 28. Jänner fand in der WUB-Halle in Innsbruck die Tiroler Meisterschaft der Leichtathletik in den Klassen U16, U23 und Allgemeine Klasse statt.

Den Weitsprung der Damen in der Nachwuchsklasse U18 gewann die Kufsteinerin Sarah Welz von der Sportunion Kufstein. Im Hochsprung der Damen U18 verbesserte sie ihre Leistung auf 1,43 Meter und sicherte sich damit Platz drei. Gewonnen hat den Hochsprung der Damen U18 Ida Schwaninger mit 1,49 Meter.

Katharina Haberditz TS Raika Schwaz Tiroler Hallenmeisterschaft Leichtathletik WUB Halle Innsbruck Tirol Österreich Regionalsport
Katharina Haberditz Startnummer 56. Foto alle: Ernst Pisch

Den Hochsprung der Damen U23 gewann Andrea Obetzhofer einen Versuch vor Lea Germey vom SV Reutte. Beide übersprangen 1,67 Meter. Ebenso gewann Andrea Obetzhofer in der Klasse U23 im Weitsprung mit einer Saisonbestleistung von 5,62 Meter und über die 60 Meter Hürden mit 9,22 Sekunden.

TS Raika Schwaz Tiroler Hallenmeisterschaft Leichtathletik WUB Halle Innsbruck Tirol Österreich Regionalsport Andrea Obetzhofer Christian Heiss Zillertal
Andrea Obetzhofer. Foto: Ernst Pisch

Christina Scheffauer, die österreichische Meisterin im Hammerwurf verbesserte ihre persönliche Hallenleistung im Kugelstoß auf 14,26 Meter.

Riccardo Klotz musste im Stabhochsprung wegen einer Verletzung abbrechen.

Lukas Kurz von der TS Raika Schwaz gewann in seiner Klasse U18 die 60 Meter Hürden in ausgezeichneten 8,99 Sekunden und den Weitsprung mit 5,96 Meter.

Katharina Haberditz lief die 60 Meter U23 in überragenden 7,71 Sekunden und nähert sich damit immer weiter dem Tiroler Rekord von 7,67 Sekunden an. Diesen konnte sie in Folge auf 7,63 Sekunden verbessern.

Ida Schwaninger stieß die Kugel über eine persönliche Bestleistung von 12,49 Meter, sicherte sich somit den ersten Platz in der Klasse U18 und fährt mit besten Vorraussetzungen zur Österreichischen Mehrkampfmeisterschaft am 3. und 4. Februar.

Die Königsdisziplin der Hallenbewerbe, die 60 Meter flach der Allgemeinen Klasse, gleichzeitig U23, gewann zeitgleich Sandro Platzgummer und Leopold Gollner.