Dreimal Edelmetall für Kristin und Christina

Christina Sautner Reith im Alpbachtal Dynafit Sport H&N Hecher Speed Up 2018 Regionalsport Mädls Power Team Tirol Österreich Nachtskitourenrennen Pillberg Grafenast TU Schwaz Skilauf Zweigverein Hecherhaus Pill Skibergsteigen skimo
Christina Sautner. Alle Fotos: Max Draeger Mountain Visuals

Bereits zum achten Mal fand, am 26. Jänner, der Hecher Speed Up am Pillberg statt. Das Nachtskitourenrennen, welches von der Turnerschaft Sparkasse Schwaz, Zweigverein Schilauf, organisiert wurde, lockte an die 79 Teilnehmer an. Darunter fanden sich auch die beiden Sportenthusiasten von Sport H&N ein: Salomon-Athletin Kristin Berglund aus Kramsach und Aushängeschild von Dynafit Christina Sautner aus Reith i. A..

Christina ging auf der Kurzstrecke an den Start und kam nach 540 Höhenmeter Aufstieg als Dritte beim Hecherhaus in das Ziel. Kristin Berglund dominierte die Langstrecke bei den Damen1. Nach 840 Höhenmeter Aufstieg und 300 Hm Abfahrt erreichte sie nach 51:13,22 als erste Dame das Ziel.

Kristin Berglund Salomon Kramsach  Sport H&N Hecher Speed Up 2018 Regionalsport Mädls Power Team Tirol Österreich Nachtskitourenrennen Pillberg Grafenast TU Schwaz Skilauf Zweigverein Hecherhaus Pill Skibergsteigen skimo
Kristin Berglund Foto: Max Draeger Mountain Visuals

In der Teamwertung landete das regionalsport.at-Team mit Kristin Berglund, Marian Staller und Daniel Wildauer auf den dritten Rang. Kristin Berglund meinte nach dem Rennen: „Der Hecher Speed Up war super organisiert. Die klare Nacht, die Fackeln und die Hütte sorgte für eine besondere Stimmung die durch die Teilnehmer zusätzlich gepusht wurde. Die Piste war etwas eisig, weshalb die Strecke abgeändert werden musste. Ich persönlich fand sie lässig. Sie war flacher und wirkte wie eine „Achterrunde“ auf der Piste.“ Christina fügte hinzu: „ Das Tempo war von Beginn an hoch, jedoch gelang es mir schnell in meinen gewohnten Rhythmus zu finden und konnte mein Tempo bis zum Ziel am Hecherhaus konstant halten. Da ich es durch die Langdistanzen vom Sommer her gewohnt bin, stundenlang in den Bergen unterwegs zu sein, sind solche kurzen "Durchputzer" immer eine gute Abwechslung. Ein extrem cooles und top organisiertes Event hoch über dem Inntal.“

Daniel Wildauer Zillertal Kristin Berglund Kramsach Salomon Marian Staller Rocken Roll Mountain Store Schwaz  Sport H&N Hecher Speed Up 2018 Regionalsport Mädls Power Team Tirol Hecherhaus Nachtskitourenrennen Pillberg Grafenast TU Schwaz Skilauf
Das Team Regionalsport.at mit Daniel Wildauer, Kristin Berglund und Marian Staller Foto: Max Draeger Mountain Visuals

Ergebnisse Hecher Speed Up 2018

Download
Ergebnis HSU 2018 Kurz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 335.3 KB
Download
Ergebnis HSU 2018 Lang.pdf
Adobe Acrobat Dokument 342.4 KB
Download
Vereins-, Mannschaftswertung 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 45.6 KB



Hecher Speed Up 2018 allgemeiner Text

Bereits zum achten Mal fand, am 26. Jänner, der Hecher Speed Up am Pillberg statt. Das Nachtskitourenrennen, welches von der Turnerschaft Sparkasse Schwaz, Zweigverein Schilauf, organisiert wurde, lockte an die 79 Teilnehmer an.

Kristin Berglund Salomon Kramsach Gold Sport H&N Hecher Speed Up 2018 Regionalsport Mädls Power Team Tirol Österreich Nachtskitourenrennen Pillberg Grafenast TU Schwaz Skilauf Zweigverein Hecherhaus Pill Skibergsteigen skimo
Kristin Berglund lief zu Gold. Foto: Max Draeger Mountain Visuals

26 gingen bei der Kurzstrecke an den Start und mussten 540 Höhenmeter zwischen Grafenast und dem Hecherhaus bewältigen. Schnellste Dame war Daniela Ruppaner. Sie erreichte das Hecherhaus nach 27:13,72. Hinter ihr reihten sich Lea Horngacher und Christina Sautner aus Reith i. A. ein. Bei den Herren ging der Sieg mit einer Zeit von 24:02,75 an Reinhard Hurth. Auf den Plätzen zwei und drei fanden sich Andreas Hetzenauer und Daniel Näbrig ein.

Die Langstrecke wurde bei den Damen1 von Kristin Berglund aus Kramsach dominiert. Sie erreichte das Hecherhaus nach 840 Höhenmeter Aufstieg und 300 Hm Abfahrt nach 51:13,22. Geschlagen geben mussten sich Katharina Alberti und Christina Schweinberger. Die Damen2 Wertung gewann nach 48:50,99 Birgit Stuffer vor Kristin Varnecker und Rowi Frank. Die Siegeszeiten der jeweiligen Herrenklassen lag zwischen 40 und 42 Minuten. Die Bestzeit erreichte Georg Egger in der Herren3-Wertung mit 39:59,94.

Die Mannschaftswertung konnte die Brixental-Connection mit Thomas Krimbacher, Mattia Melchiori und Thomas Koller gewinnen. Sie legten eine Zeit von 2:03:50,58 vor. Knapp dahinter reihte sich das RT Mountainshop Hörhager mit Georg Egger, Manfred Holzer und Martin Schellhorn ein. Bronze holte sich das Team regionalsport.at mit Daniel Wildauer, Marian Staller und Kristin Berglund die nach dem Rennen meinte: "Der

Marian Staller Rocken Roll Mountain Store Hecher Speed Up 2018 Regionalsport Mädls Power Team Tirol Österreich Nachtskitourenrennen Pillberg Grafenast TU Schwaz Skilauf Zweigverein Hecherhaus Pill Skibergsteigen skimo
Marian Staller. Foto: Max Draeger Mountain Visuals

Hecher Speed Up war super organisiert. Die klare Nacht, die Fackeln und die Hütte sorgte für eine besondere Stimmung die durch die Teilnehmer zusätzlich gepusht wurde. Die Piste war etwas eisig, weshalb die Strecke abgeändert werden musste. Ich persönlich fand sie lässig. Sie war flacher und wirkte wie eine „Achterrunde“ auf der Piste.“ Christina fügte hinzu: „ Das Tempo war von Beginn an hoch, jedoch gelang es mir schnell in meinen gewohnten Rhythmus zu finden und konnte mein Tempo bis zum Ziel am Hecherhaus konstant halten. Da ich es durch die Langdistanzen vom Sommer her gewohnt bin, stundenlang in den Bergen unterwegs zu sein, sind solche kurzen "Durchputzer" immer eine gute Abwechslung. Ein extrem cooles und top organisiertes Event hoch über dem Inntal.“

Video von der Zielankunft von Marco Mattlschwaiger