Zu viel Kopfkino! Platz 7 für Janine Flock

Beim sechsten von acht Weltcup-Bewerben in der vorolympischen Saison fährt Skeleton-Pilotin Janine Flock auf der Kunsteisbahn am Königssee auf Rang 7. "Das war nicht das Gelbe vom Ei. Ich wollte zwei lockere Läufe machen, aber dieses Vorhaben ist nach hinten losgegangen. Ich habe mir über meine Performance viel zu viele Gedanken gemacht und mich damit blockiert", sagt die 27-jährige Vizeweltmeisterin.

Regionlsport Janine Flock Skeleton Team Austria
Janine Flock Foto: smittysweb.be

Ausgebremst durch Overthinking

Drei Wochen vor dem Start der Weltmeisterschaft am Königssee (13.-26. Februar 2017) hat Janine Flock beim Weltcup-Rennen das WM-Eis getestet. So richtig in Fahrt kam die Tirolerin auf der 1.640 Meter langen Kunsteisbahn mit 16 Kurven jedoch (noch) nicht. "Ich habe Fehler gemacht, die einem Profi nicht passieren dürfen", ärgert sich Österreichs Skeleton-Ass. Mit Startnummer 11 ging sie motiviert und engagiert ins Rennen. Der Angriff der zweifachen Europameisterin blieb jedoch aus. Statt dem nächsten Stockerlplatz gab es "nur" Rang 7. "Körperlich bin ich gut drauf, aber momentan fällt es mir schwer, meine Stärke auf die Starttechnik und die Bahn-Manöver umzulegen. Dieser Sport ist einfach zu einem großen Teil auch Kopfsache. Zu viel Kopfkino und es bremst dich aus“, so Janine.

 

Schluss mit Kopfkino! In Igls soll es wieder locker & flockig werden

Janines Saison ist bis jetzt vielversprechend verlaufen (Weltcup-Sieg in Lake Placid, insgesamt drei Podestplätze, Vize-Europameisterin, aktuell Gesamtweltcup-Zweite). An diese Erfolgs-Performance will sie beim Heim-Weltcup in Igls kommende Woche anschließen. Nach vier Wochen nonstop unterwegs ist die Vorfreude auf zu Hause groß. "Endlich wieder im eigenen Bett schlafen, selber kochen und das vertraute Umfeld haben. Auf das freue ich mich riesig". Morgen Samstag geht es vom Königssee nach Tirol. Dort wird der Reset-Knopf gedrückt. "Ich kenne meine Baustellen und an diesen werde ich mit meinem Team arbeiten. Es gehören ein paar Schrauben an den richtigen Stellen nachgezogen. Daheim werde ich die Lockerheit wiederfinden", gibt sich Janine optimistisch.

 

Weltcup Königssee

1. Jacqueline Lölling (GER) – 1:43,21

2. Tina Hermann (GER) – 1:43,66 (+0,45)

2. Anna Ferntaedt (GER) – 1:53,67 (+0,46)

7. Janine Flock (AUT) – 1:44,87 (+1,66)

 

Gesamtweltcup-Stand nach 6 von 8 Rennen

1. 1. Jacqueline Lölling (GER) – 1224 Punkte

2. Janine Flock (AUT) – 1121 Punkte

3. Tina Hermann (GER) – 1116 Punkte

 

Janines Weltcup-Kalender 2016/17

#1 WC: 02.12. 2016, 14:00 Uhr, Whistler (CAN) I Rang 11

#2 WC: 17.12. 2016, 08:30 Uhr, Lake Placid (USA) I Rang 1

#3 WC: 06.01. 2017, 10:00 Uhr, Altenberg (GER) I Rang 3

#4 WC / EM: 15.01. 2017, 15:00 Uhr, Winterberg (GER) I Rang 4 (Platz 2 / EM)

#5 WC: 20.01. 2017, 13:00 Uhr, St. Moritz (SUI) I Rang 3

#6 WC: 27.01. 2017, 13:15 Uhr, Königssee (GER) I Rang 7

#7 WC: 03.02. 2017, 10:30 Uhr, Igls (AUT)

#8 WC: 17.03. 2017, 14:00 Uhr, Pyeongchang (KOR)

WM: Königssee (GER)

19.02. 2017, Team-Bewerb

24.02. 2017, WM-Läufe 1 & 2

25.02. 2017, WM-Läufe 3 & 4