Ein tausend vergelt´s Gott an alle Teilnehmer und Sponsoren

1. Reither Kogl Trophy war ein voller Erfolg

Premiere feierte die Reither Kogel Trophy am 31. Jänner 2017. Dieses Nachtskitouren-Rennen, welches vom Sportausschuss Reith im Alpbachtal in Zusammenarbeit mit dem WSV Reith i. A. ausgetragen wurde, stand unter dem Motto: Schwitzen für den guten Zweck. Diesem Slogan folgten knapp 200 Athleten_Innen. Starten durfte ein jeder, egal ob als Profi, Hobbyathleten_innen, als Mannschaft oder mit Kindern. Der Reinerlös der Veranstaltung einer Familie in der Region zu Gute.

Regionalsport, Reither Kogel Trophy, Reith im Alpbachtal, Sportberichte, Sportnews, Sportbilder, Sportnachrichten, Tirol, Österreich

Um 18:45 fiel der Startschuss im Bereich der Talstation der Reitherkogel Bahn. Alle mussten einmal die gesamte Piste hinauf und wieder hinunter in das Ziel. Spannend wurde es in der Hobbyklasse, denn dort gewann nicht der oder die Schnellste, sondern der- oder diejenige, der am nähesten an der berechneten Durchschnittszeit lag. Den Veranstaltern war wichtig, dass jeder, egal ob Profi oder Hobbysportler an den Start gehen konnte. Aus diesem Grund wurden die gesponserten Preise im Rahmen einer Startnummern Tombola verlost, sodass jeder einzelne der dabei war einen top Preis gewinnen konnte. Gesponsert wurden die Helme, Rucksäcke, Tourenstöcke und Skier von den regionalen Sportshops Lintner, Connys Sport, H & N Sport und Sport Schwaighofer.

Regionalsport, Reither Kogel Trophy, Reith im Alpbachtal, Sportberichte, Sportnachrichten, Sportnews, Tirol, Österreich, Sportbilder

Die Siegerehrung fand im Liftcafe Heisn statt. In der Rennklasse der Kinder siegte Marco Schrettl mit einer Zeit von 25:39,09, vor Patrick Hechenblaikner (28:13,63), beide vom Mountainbike Racing Team. Dritte wurde Eva Siedler mit einer Zeit von 34:03,13.

Bei der Damen-Rennklasse ging Gold an Veronika Swidrak (Sport Schwaighofer) mit 26:38,51. Silber holte sich Kristin Berglund vom H & N Salomon Power Team (26:53,53) und Bronze ging an Christina Schweinberger (27:26,89) die für das Team Berggasthof Rofan startete.

In der Herren Rennklasse ging der Sieg an David Wallmann, der für das Team H & N Salomon Power Team an den Start ging, mit einer hervorragenden Zeit von 22:00,83. Gleich dahinter mit 22:59,24 platzierten sich Marco Hollaus (Berggasthof Rofan) und Michael Mayer (23:06,62).

Die Hobbyklasse konnte eine Dame für sich entscheiden: Claudia Deisel vom Kletter Team Reith holte sich den Sieg mit einer Zeit von 42:22,27. Silber ging Daniel Holzknecht (42:30,56) und Bronze an Stefan Gertl (42:47,08).

Den Sieg in der Mannschaftswertung holten sich das Team Berggasthof Rofan (Marco Hollaus, Rene Delmas, Klaus Kreisl und Christina Schweinberger) mit einer Zeit von 1:37:43,88. Rang zwei sicherte sich das Team H & N Salomon Power Team (David Wallmann, Marian Staller, Benni Bublak und Kristin Berglund) mit 1:37:52,57. Bronze ging an das Team Sport Schwaighofer (Florian Landl, Phillip Unterader, Veronika Swidrak und Theo Unterader) mit einer Zeit von 1:44:16,98.

Download
Ergebnisliste Klassen, Hobbyklasse nach Einlaufzeit geordnet
1Reither Kogel TrophyNachtTourenschirenn
Adobe Acrobat Dokument 215.0 KB
Download
Ergebnisliste Mannschaftswertung
1Reither Kogel TrophyNachtTourenschirenn
Adobe Acrobat Dokument 176.6 KB