Silber und Bronze für die Leichtathleten

Regionalsport Tirol Österreich TU Raika Schwaz Leichtathletik Sandra Astner
Sandra Astner von der TU Raika Schwaz belegte im Stabhochsprung den zweiten Platz. Foto: Leo Rirsch

Bei den in Wien stattgefundenen Staatsmeisterschaften der Leichtathleten und der U18 Meisterschaften konnten die Teilnehmer der TU Raika Schwaz zwei Medaillen gewinnen und einen Tiroler Rekord erstoßen.

 

Andrea Obetzhofer bestätigt ihre tolle Form speziell im Kugelstoßen. 13,88m mit der 4kg Kugel reichen für den 3. Platz in der Frauenwertung. Dies ist heuer bereits die 3. Verbesserung des Tiroler Hallenrekordes in der Klasse U20 und die erste Medaille für Andrea in der Frauenklasse. Andrea hat in der Halle bereits mehrmals das Limit für die U20 Europameisterschaften in Italien gestoßen, einer erfolgreichen Freiluftsaison steht damit nichts im Wege. Mit einer guten Weitsprungleistung erreicht sie zudem den 5. Rang im Weitsprung.

Sandra Astner, die letztjährige österreichische Schülermeisterin im Stabhochsprung steigert sich nach überstandener Krankheit auf gute 3,10. Auf Grund der Fehlversuche erspringt sie mit der gleichen Höhe wie die Siegerin den 2. Rang in der U18 Klasse.