Farmteam der Kufstein Dragons sorgten für Premiere

Dragons II deklassierte die SPG Silz/Imst und steht damit im Finale der Eishockey-Landesliga.

Am Dienstag Abend, den 21. Februar 2017, wurde der erste Finalist in der Tiroler Eishockey-Landesliga ausgespielt. Die dritte Runde der best of three Serie zwischen dem Farmteam der Kufstein Dragons und der SPG Silz/Imst wurde in der Kufstein-Arena angepfiffen. Mit einem Sieg der Kufstein Dragons II würde Geschichte im HC Kufstein geschrieben werden. Zu ersten Mal seit Vereinsbestehen würden beide Kampfmannschaft im Finale der Tiroler Eishockey-Liga stehen.

Kufstein Dragons zwei Farmteam HC SPG Silz Imst Regionalsport Tirol Österreich Eishockey Landesliga Halbfinale Arena Sportbilder Sportfotos Sportnews Sportnachrichten Sportberichte

Von der ersten Minute hinweg spielten die Dragons auf Angriff und ließen der SPG Silz/Imst, die ersatzgeschwächt anreisten, über die komplette Spielzeit nie wirklich eine Chance. Dies schlug sich in einer Torschussdifferenz von 57:25 nieder, wobei das letzte Drittel sich diesbezüglich sehr ausgeglichen gestaltete.

Kufstein Dragons zwei Farmteam HC SPG Silz Imst Regionalsport Tirol Österreich Eishockey Landesliga Halbfinale Arena Sportbilder Sportfotos Sportnews Sportnachrichten Sportberichte

Die ersten drei Tore für die Kufsteiner wurden quasi im Minutentakt geschossen. Florian Eder traf in Minute 1:10 und Maximilian Fischbacher in Minute 2:03 sowie 5:49. Luca Dalpiaz komplettierte das 4:0 für die Dragons im ersten Drittel in Minute 16:50.

Der zweite Spielabschnitt startete wie der Erste. Allerdings waren es die SPG Silz/Imst die 14 Sekunden nach dem Anpfiff trafen. Dominik Althaller netzte zum 4:1 ein. Drei Minuten später erhöhte Julian Exenberger zum 5:1. Mit scheinbar blankliegenden Nerven spielte die Spielgemeinschaft Silz-Imst weiter. Dahingehend wurden offenkundige Tormöglichkeiten sinnlos vergeben zudem gewann das Spiel merklich an Härte. Kufstein diktierte das Spiel weiter und baute die Führung durch Florian Eder und Julian Exenberger auf 7:1 aus.

Der Druck, welcher von den Dragons ausging, ließ im letzten Drittel nicht nach. Luca Dalpiaz schoss die Kufsteiner zum 8:1 und Florian Eder machte sein Tripple in Minute 48:17 komplett. Er erzielte für den HCK das 9:1. Drei Minuten später in etwa, schritt die Deklassierung der SPG Silz/Imst weiter voran, obgleich die Spielgemeinschaft offensiver spielte. Manuel Eder baute in Minute 51:53 den Spielstand auf 10:1 aus. Die Gemüter auf beiden Seiten erhitzten deutlich. Zeitgleich mussten je Mannschaft zwei Spieler auf die Strafbank. Mehr Nervenstärke bewiesen die Dragons. Es fiel das 11:1 und erneut war der Torschütze Manuel Eder. Kurz vor dem Ende besiegelte Tobias Wilhelm den Finaleinzug der HC Kufstein Dragons II mit dem 12:1.

Kufstein Dragons zwei Farmteam HC SPG Silz Imst Regionalsport Tirol Österreich Eishockey Landesliga Halbfinale Arena Sportbilder Sportfotos Sportnews Sportnachrichten Sportberichte

Morgen, am 22.02.2017 wird der Finalgegner für den HC Kufstein II zwischen dem EHC Weerberg und dem EC Kitzbühel in Wattens ausgespielt. Anpfiff ist um 19:30 Uhr. Das erste Finale findet am 25. oder 26.02.2017 statt und wird im best of three Modus gespielt.