Eishockey Eliteliga Finalpaarung steht fest

Der vierte Spieltag in den Playoffs der Eishockey Eliteliga für den HC Falcons Wooden und den HC Kufstein Dragons ging am 18.02.2017 in Brixen über die Bühne. Wieder könnten die Kufsteiner mit einem Sieg in die Finalspiele gegen den EHC Kundl Crocodiles einziehen. Ob dies gegen die zuletzt gewinnenden Falken in deren Heimarena gelingt?

3 Minuten 26 nach dem Anpfiff um 19:30 Uhr, zeigten die Brixner mit dem 1:0 durch Oliver Schenk, dass sie es den Gästen nicht leicht machen würden. Exakt drei Minuten später erzielte Nicolas Schwarzmayr für seine Drachen den Ausgleich. Herbert Steiner versenkte nach weiteren drei Minuten den Puck im Tor der Falken zum 1:2. In Minute 14:37 konnte wieder Oliver Schenk zum Ausgleich für den HC Falcon Woodone treffen (2:2). Daraufhin legten die Kufsteiner klar was sie wollten, nämlich den Sieg. Fünf Minuten vor Ende des ersten Drittels starteten sie ihren Siegeszug. Herbert Steiner, Markus Prock und Nicolas Schwarzmayr trafen jeweils zum 2:3 (14:50), 2:4 (18:07) und zum 2:5 (19:16).

 

Nach 15 Sekunden im zweiten Drittel konnten die Kufsteiner ihren Vorsprung noch weiter ausbauen. Markus Prock traf zum 2:6. In Minute 29:35 traf Florian Atzl zum letzten Tor, dem 2:7, im zweiten Drittel.

 

Beim Blick auf die Torschüsse, konnten einem die Gastgeber fast leid tun, führten sie diese Statistik mit 48:37 an. Im Abschluss waren es aber die Kufsteiner Drachen, die die Nase vorn hatten. Auch im dritten Drittel gaben sie den Ton an. Tobias Wilhem traf in Minute 49:22 zum 2:8. In der 55sten Minute konnte Alex Gusella noch ein Tor für seine Mannschaft erzielen und traf zum Endstand von 3:8. Für die Falken ist dies der erste Dritte Rang der Vereinsgeschichte in der Eliteliga.

 

Damit kommt es am 24. Februar 2017 zum ersten Finalspiel, dass da heißt: EHC Crocodiles Kundl gegen den HC Kufstein Dragons. Anpfiff ist um 19:30 Uhr.