Janine nimmt Fahrt auf: Platz 11 zum Auftakt

Elisabeth Vathje (CAN) gewinnt den ersten Skeleton-Weltcup der Saison in Whistler, Janine Flock beendet das Rennen im Olympischen Eiskanal auf Platz 11. „Es hat Spaß gemacht und das Setup meines neuen Schlitten hat super gepasst. Mit Platz 11 kann ich gut leben. Das Ergebnis macht Lust auf mehr“, sagt Österreichs beste Skeleton-Pilotin.

OEOC/MMag. Julia Wiltschko
OEOC/MMag. Julia Wiltschko

In Summe zu viele Fehler

Die Vorbereitung für den Weltcup-Auftakt in Kanada war nicht optimal. Janine Flock hatte mit Rückenproblemen zu kämpfen und entsprechend „schonend“ war das Training in den vergangenen Tagen („Statt Krafttraining standen viele Mobilisationsübungen im Becken- und Lendenwirbelbereich auf dem Programm“). Zudem beschränkten sich die Fahrten auf der schnellsten Bahn der Welt auf ein Minimum. Nichtsdestotrotz war das Gefühl am Renntag gut: „Ich habe mich sehr auf den Wettkampf gefreut. Meinen neuen Schlitten habe ich gut hergerichtet, das Setup hat super gepasst“. Die Vize-Weltmeisterin rast auf Platz 11. „Die Rückenprobleme haben mich in der Vorbereitung gehandicapt, nicht aber im Rennen. In Summe waren es zu viele Fehler die ich gemacht habe. Im ersten Lauf war ich bei einem Lenkmanöver im Schlussteil zu übermütig und im zweiten Heat war das Timing bei zwei Kurven nicht optimal“, erklärt Janine und weiß: „Da hat sich das fehlende Bahntraining bemerkbar gemacht.“

Den Sieg im ersten Weltcup-Rennen im vorolympischen Winter holt sich Elisabeth Vathje aus Kanada. Sie verweist Jacqueline Lölling aus Deutschland auf Rang zwei. Weltmeisterin Tina Hermann (GER) wird Dritte.

Nächster Stopp: Lake Placid
Am Samstagvormittag wird Janine ihre Kollegen Matthias Guggenberger und Alexander Auer an der Bahn anfeuern, am Nachmittag werden die Materialkisten für Lake Placid gepackt und auf die Reise geschickt. Janine selbst wird am Sonntag in die USA fliegen, am Mittwoch beginnt dort das erste Bahntraining. „In den kommenden Tagen habe ich genügend Zeit, um an meiner Kraft und Athletik zu arbeiten. In Lake Placid soll es wieder fetzen“, sagt die Tirolerin.

Ergebnis - Weltcup Whistler
1. VATHJE Elisabeth (CAN) – 1:49.25
2. LOELLING Jacqueline (GER) - 1:50.09
3. HERMANN Tina (GER) - 1:50.11

11. FLOCK Janine (AUT) - 1:51.01

 

Janines Weltcup-Kalender 2016/17
#1 WC: 02.12. 2016, 14:00 Uhr, Whistler (CAN) I Rang 11
#2 WC: 17.12. 2016, 13:30 Uhr, Lake Placid (USA)
#3 WC: 06.01. 2017, 10:00 Uhr, Altenberg (GER)
#4 WC / EM: 15.01. 2017, 15:00 Uhr, Winterberg (GER)
#5 WC: 20.01. 2017, 13:00 Uhr, St. Moritz (SUI)
#6 WC: 27.01. 2017, 13:15 Uhr, Königssee (GER)
#7 WC: 03.02. 2017, 10:30 Uhr, Igls (AUT)
WM / Sochi (RUS)
19.02. 2017, Team-Bewerb
24.02. 2017, WM-Läufe 1 & 2
25.02. 2017, WM-Läufe 3 & 4
#8 WC: 17.03. 2017, 14:00 Uhr, Pyeongchang (KOR)