Österreich verliert WM-Quali-Auftakt gegen Island 24:28 (12:12)

Im ersten Spiel der WM-Qualifikation 2017 verlor Österreich Freitagabend auf den Färöer Inseln gegen den Favoriten der Gruppe 3, Island, mit 24:28 (12:12). Das Team von Coach Herbert Müller musste in der ersten Halbzeit lange einem Rückstand hinterherlaufen, ehe man selbst kurz vor der Pause vorlegen zu können. Auch nach Seitenwechsel konnte man Island ständig unter Druck setzen. Nach 43 Minuten gelang dem Favoriten mit drei Treffern en suite die Wende, wirklich absetzen konnte sich Island erst in der Schlussphase in der den Österreicherinnen lediglich noch zwei Treffer gelangen.

Herbert Müller Foto: OEHB-Pichler
Herbert Müller Foto: OEHB-Pichler

In den Anfangsminuten der ersten Partie der WM-Quali 2017 auf den Färöer Inseln agierten beide Teams noch äußerst fehleranfällig. Den ersten Treffer verzeichneten die Österreicherinnen für sich. Mit einem Doppelschlag erspielte sich Island die Führung die man rasch auf 4:1 ausbauen konnte. Teamchef Herbert Müller zog sofort sein erstes Timeout um seine Mannschaft rasch wieder in die Spur zu bringen. Mit Erfolg.

Durch eine starke Abwehrleistung, bei der man immer wieder zwischen einer 5+1- und 6:0-Deckung hin und her schaltete, spielte sich Österreich wieder heran. In der 18. Spielminute sorgte Mirela Dedic für den verdienten Ausgleich zum 7:7. Die darauffolgende 2-Minutenstrafe gegen Österreich blieb zum Glück ohne Folgen, so war es dann auch Martina Goricanec die mit einem Doppelschlag die Führung für ihr Team zurückeroberte. Bis zur Pause wechselte die Führung noch mehrmals zwischen den beiden Teams. Mit 12:12 ging es dann in die Kabinen.

Sonja Frey Foto: OEHB-Pichler
Sonja Frey Foto: OEHB-Pichler

Österreich legt vor, Island gleicht aus

Nach Seitenwechsel blieb es eng und ausgeglichen. Beim Stand von 14:14 verwarf Sonja Frey einen 7-Meter. Auf der Gegenseite konnte Petra Blazek mit einer ihrer zahlreichen Paraden einen Rückstand verhindern. Erneut stellte man Island mit der 5+1-Deckung vor einige Probleme. Wirklich Kapital konnten Katrin Engel & Co. daraus aber nicht schlagen. Bei 16:16 nahm sich Martina Goricanec, die heute insgesamt eine sehr starke Leistung ablieferte, ein Herz, tankte sich durch die isländische Abwehr und erhöhte auf 17:16. Sie war es auch die danach auf 18:17 stellte, ehe Laura Bauer mit ihrem Treffer aus der Abwehr ins leere Tor der Isländerinnen erstmals einen Zweitorevorsprung für Österreich herausholte. Doch der Vorsprung währte nicht lange. Mit drei Treffern en suite drehte Island das Spiel binnen weniger Minuten. Teamchef Herbert Müller zückte nach diesen drei Toren sein zweites Timeout. Erneut mit Erfolg. Nach 48 Minuten erkämpfte man sich die Führung erneut zurück. Es sollte allerdings das letzte Mal an diesem Abend sein, dass Österreich voran lag. In den restlichen zwölf Minuten gelangen lediglich zwei Treffer. Island bestrafte die technischen Fehler und Fehlwürfe eiskalt und gewann am Ende mit 28:24.

 

Herbert Müller, Teamchef Österreich: „Diese Niederlage ist sehr, sehr ärgerlich. Wir hatten es selbst in der Hand heute zu gewinnen. Die Abwehr war sehr in Ordnung, aber vorne hatten wir zu wenig Durchschlagskraft. Wir haben ganz wichtige Bälle verworfen und Island eingeladen unsere technischen Fehler zu bestrafen. Island war heute nicht besser, sie waren nur in den entscheidenden Phasen konsequenter. Das Spiel haken wir jetzt schnell ab, blicken rasch wieder nach vorne. Wir müssen jetzt zwei mal siegen und den Kopf nach oben richten.“

 

WM-Qualifikation 2017, Spielplan

2. – 4. Dezember 2016, Färöer Inseln

 

2. Dezember

AUT vs. ISL 24:28 (12:12)

18:00 Uhr Ortszeit, 19:00 Uhr österreichische Zeit

Werferinnen Österreich: Martina Goricanec (8), Katrin Engel (6), Sonja Frey (4), Laura Bauer (2), Mirela Dedic (2), Romana Gerisch (1), Beate Scheffknecht (1)

 

FRO vs. MKD

20:00 Uhr Ortszeit, 21:00 Uhr österreichische Zeit

 

3. Dezember

AUT vs. MKD

15:00 Uhr Ortszeit, 16:00 Uhr österreichische Zeit

Liveticker

 

FAO vs. ISL

17:00 Uhr Ortszeit, 18:00 Uhr österreichische Zeit

 

4. Dezember

FAO vs. AUT

18:00 Uhr Ortszeit, 19:00 Uhr österreichische Zeit

Liveticker

 

ISL vs. MKD

16:00 Uhr Ortszeit, 17:00 Uhr österreichische Zeit

Katrin Engel Foto: ÖHB-Walter Zaponig
Katrin Engel Foto: ÖHB-Walter Zaponig