Erfolgreich unterwegs auf neuen Wegen – Telfs Patriots 2016

Besondere Ehre für größten Telfer Sportverein

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und die Telfs Patriots durften anlässlich ihrer Generalversammlung 2016 auf ein äußerst erfolgreiches Jahr zurückblicken: Mit dem Vereinszusammenschluss im vergangenen Jahr wuchsen sie mit über 300 aktiven Mitgliedern zum größten Sportverein in Telfs. Unter einem neuen Logo und neuem Internetauftritt bekam die Fusionierung auch ein neues Gesicht und es liegt ein arbeitsintensives Jahr hinter den Aktiven, die sich dem amerikanischen Sport verschrieben haben. Präsident David Mariani durfte als Ehrengäste LH-Stellvertreterin Ingrid Felipe, Telfs Vizebürgermeisterin Cornelia Hagele, Sportreferent Simon Lung und Generalsekretär des American Football Bund Österreich (AFBÖ) Christoph Seyrl begrüßen. Eindrucksvoll präsentierten die fünf SektionsleiterInnen Rück- und Ausblicke ihrer Sektionen.

Stolze U17 Jugendmannschaft der Telfs Patriots mit ihren Medaillen für den Gruppensieg, die ihnen von den Ehrengästen LH-Stv. Ingrid Felipe (1.v.l.), Sportreferent Simon Lung (1.v.r.) und AFBÖ Generalsekretär Christoph Seyrl (h.R., rechts) überr. wurde.
Stolze U17 Jugendmannschaft der Telfs Patriots mit ihren Medaillen für den Gruppensieg, die ihnen von den Ehrengästen LH-Stv. Ingrid Felipe (1.v.l.), Sportreferent Simon Lung (1.v.r.) und AFBÖ Generalsekretär Christoph Seyrl (h.R., rechts) überr. wurde.

LineDanceMoves Telfs sind Staatsmeister
Der jüngste Erfolg der Telfs Patriots liegt bei den LineDanceMoves Telfs, die sich mit Linedance, Clogging und West Coast Swing weit über die Landesgrenzen hinaus Rang und Namen ertanzt haben. Vergangenes Wochenende sicherten sie sich beim NÖ-Cup in Altlengbach insgesamt drei Staatsmeistertitel: Roswitha Porta (Social Diamond Female) und Werner Pferschy (Social Gold Male) im Einzel und den Mannschaftstitel als Show Team.
16 Tanzabzeichen haben sich die Linedancer 2016 verdient und wurden durch die professionelle Ausrichtung des Tirol Cups in den erlesenen Kreis der fünf Orte aufgenommen, an denen der Dachverband, die Austrian Country Western Dance Accociation (ACWDA), Wettbewerbe austrägt.

PATS rockten die Cheer EM
Ein arbeitsintensives Jahr liegt auch hinter der Sektion „Cheer & Dance“. Nach den Alpine Cheermasters in Innsbruck lag das Hauptaugenmerk auf der Teilnahme der PATS Juniors bei der Eurocheer in Wien. Sie waren die einzige österreichische Mannschaft in der Kategorie „Junior Coed“ im höchsten Level 5 und traten gegen 20 Teams aus ganz Europa an. Mit flatternden Nerven absolvierten die Juniors ihre Performance. Wegen des hohen Schwierigkeitsgrades und durch ihre Disziplin konnten sie den guten 16. Platz erzielen.
Erfolgreich setzten die PATS die Ausrichtung der Tiroler Cheerleading Meisterschaften 2016 gemeinsam mit dem AFCVT um und sicherten sich dabei die Teilnahme bei den ÖCM 2016, wo sie den dritten Platz erreichten.
Am 11. Dezember nimmt erstmals wieder das Seniors Team beim Christmas Cheer Cup in St. Pölten teil.
Sektionsleiterin Verena Geiger fasste das Jahr für Cheer & Dance mit den Worten „That´s how you create memories“ zusammen.

Die beiden Staatsmeister der LineDanceMoves Telfs: Werner Pferschy und Roswitha Porta - Fotos zwei Stück © Telfs Patriots
Die beiden Staatsmeister der LineDanceMoves Telfs: Werner Pferschy und Roswitha Porta - Fotos zwei Stück © Telfs Patriots

Erfolgreichstes Jahr in der Vereinsgeschichte der Telfer Footballer
Die Kampfmannschaft der Telfs Patriots startete als Außenseiter im April in die Saison 2016. Doch mit fünf Siegen in acht Spielen bezogen sie klar Position. Gekrönt wurde die harte Arbeit durch den Einzug in die Playoffs. Im Halbfinalspiel kämpften die dezimierten Patriots hart, mussten sich aber den Maribor Generals geschlagen geben.
Die größte Veränderung 2016 war der Headcoach-Wechsel im September. Stefan Scheit übergab das Zepter an Nick Kleinhansl, der den Goldhelmen hohe Ziele steckt und den kontinuierlichen Aufwärtsschwung der letzten Jahre weiterführen will.
Mit dem Aufstieg von zehn Spielern aus der U17 und dem starken Kader von nun rund 50 Spielern ist der Ausblick auf die Saison 2017 vielversprechend.

Telfs Patriots Ladies: Pumps vs. Cleats
In nur einem Jahr formierten sich die Ladies der Telfs Patriots zu einer tollen Mannschaft, die ihre erste Saison erfolgreich absolvierte. Wer behauptet, dass eine Saison ohne Sieg nicht erfolgreich sein kann, liegt gänzlich falsch. Die Coaches der Ladies um Headcoach Lars Steinmetz trainierten mit 22 Football-Neulingen, die sich zu einem starken Team entwickelten. Mit jedem gespielten Spielzug lernten die Ladies dazu und steigerten sich von Spiel zu Spiel. Der krönende Abschluss war im letzten Spiel der Saison der erste Touchdown. Nach einer fünfwöchigen Offseason haben die Patriotinnen ihr Trainingsprogramm wieder aufgenommen und arbeiten hart für die kommende Saison 2017.

Erfolg auf ganzer Linie für Patriots Nachwuchs
Auf ihre erste Saison im 11-Mann-Football darf die U17 stolz zurückblicken. Sieben Siege in sieben Spielen bestätigen die erfolgreiche Nachwuchsarbeit der Telfs Patriots. Eine besondere Ehre wurde den Nachwuchssportlern mit der Überreichung der Medaillen durch LH-Stellvertreterin Ingrid Felipe, Sportreferent Simon Lung und AFBÖ Generalsekretär Christoph Seyrl zuteil. Die Telfs Patriots bedanken sich bei den Ehrengästen für die Wertschätzung der Leistungen ihrer U17 Jugendmannschaft.
Ein weiteres Highlight im Jahr 2016 war die Teilnahme von Sakir Cosar mit dem Österreichischen Junioren Nationalteam bei den Weltmeisterschaften in China. Patrik Lercher vertrat die Patriots im Team Austria beim Next Generation Bowl im heurigen November.
Auf Erfolgen ausruhen, steht nicht im Konzept der Oberländer Patrioten. 2017 werden sie erstmals mit ihrer U15 Mannschaft in den Ligabetrieb einsteigen und mit der U17 versuchen den hohen Leistungslevel noch zu steigern.

Nach den Dankesworten von Präsident David Mariani an die Gemeinde Telfs, allen Gönnern und Förderern, den zahlreichen HelferInnen und allen, die zu diesem erfolgreichen Jahr beigetragen haben, begann mit der anschließenden Weihnachtsfeier der gemütliche Teil des Abends und fand das aufregende Jahr 2016 einen würdigen Abschluss.