Volleyballerinnen aus St. Johann sind Tirols Meisterinnen der Landesliga A

Das Frauen-Team vom VC St. Johann in Tirol konnte sich den Titel Tiroler Volleyball Meisterinnen sichern. Mit einem 3:1 Sieg im vorletzten Spiel der Saison, gegen ATV MOD Kufstein, ist der Traum des Volleyball Up-Comers in Erfüllung gegangen.

Debut in der Landesliga A

Mit zwei Meistertiteln in Folge haben sich die St. Johannerinnen innerhalb von zwei Jahren in die

Tiroler Landesliga A hoch gefightet. Dass sie auch hier zum engsten Favoritenkreis gehören, damit

hatte am Anfang der Saison niemand gerechnet.

Volleyball Winter-königinnen 2016/17

Zwei souveräne Siege, am Ab- schlusstag des ersten Durchgangs, gegen die unmittelbaren Konkur-rentinnen VC Raika Volders und USI Innsbruck brachte dem Team den Titel Winterköniginnen in der Volleyball A-Liga Tirol, der höchsten Spielklasse auf Landesebene.

Kurze Unterbrechung der Siegesserie

Unser erfolgsverwöhntes Frauen A-Team musste die erste Nieder- lage nach 2 Jahren und 17 Tagen in der Meisterschaft ausgerechnet gegen das Tabellen-Schlusslicht einstecken. Die lange Siegesserie wurde allerdings nur kurz unter-brochen.


Regionalsport Volleyball St. Johann Meistertitel Volleyballclub Tiroler Volleyball Landesliga A Tasos Theodorakopoulos Volleyball Bundesliga Volleyball Club St. Johann
Die Meisterinnen des VC St. Johann Foto: VC St. Johann

Tiroler Volleyball Landesmeisterinnen

Der Volleyball Landesmeisterinnen Titel in der höchsten Tiroler Spiel-klasse ist ein weiterer Meilenstein in der Vereinsgeschichte und belegt erneut den Aufwärts-Trend. Aus einer Spass-Gruppe hat sich der VC St. Johann kontinuierlich zu einem Club mit Anspruch auf Volleyball Erfolge entwickelt.

Erfolgreiches Konzept

„Professionalisierung und Um- strukturierung haben sich aus- gezahlt,“ eklärt Peter Wallner, Be- gründer und Obmann vom VC St. Johann sichtlich erfreut über die Erfolgskurve. „Mit Tasos Theodor-akopoulos als Sportdirektor und Frauen-A-Trainer haben wir einen Experten mit viel Leidenschaft für alle Belange des Volleyball-Sports gewinnen können.“

Starke Spielerinnen und Nachwuchs

Trainer Tasos Theodorakopoulos, gebürtiger Grieche, sieht eine Erfolgskomponente in der
kontinuierlichen Nachwuchsarbeit rund um starke Stammspielerinnen: „Mit Krissi Kasperski und Ria Diamanti stehen uns zwei starke und international erfahrene Ex- Profis zur Verfügung. Gemeinsam mit anderen versierten  Stamm-spielerinnen bilden sie eine solide Basis in die sich junge und weniger routinierte Spielerinnen hervor-ragend integrieren können.“


Projekte rund um Volleyball

„Der VC St. Johann ist als organische Struktur gewachsen. Die erfolgreiche Arbeit für den Club, steht in engem Zusammenhang mit unseren Projekten.“ meint Thedodorakopulos weiter. Neben dem Aufbau der Wettkampf-Teams sei besonders die sportliche Förderung von Kindern und Jugendlichen ein Anliegen der beherzten Club-Führung und soziale Integration von Ausländern durch gemeinsamen Sport.

Moderne Projekte

mitgestalten. Beachvolleyball spielt bereits jetzt eine große Rolle auf der eigenen Anlage in Going.“ Mit Snowvolley- ball- Events wolle man sich einen Trend zu Nutze machen um im Wintersport-Land Tirol zur Popularität eines weltweit äußerst beliebten Ballsports beizutragen.

Next Steps

Und wie geht es weiter? Obmann Peter Wallner wünscht sich sportliche Erfolge: „Natürlich wäre die Bundesliga ein Traum!“ Sportmanager Theodorakopoulos hat auch wirschaftliche Ziele: Touristische Konzepte zum Thema Volleyball und Firmen-Events und Incentives beispielsweise.

Wirtschaftliche Aspekte zum sportlichen Erfolg

„Die Teilnahme in der Bundesliga ist kostspielig,“ so der Sportdirektor, „neben Massnahmen, die die Attraktivität für Sponsoren erhöhen, wie professionelle Online-Kommunikation, hat unser Sport in der Tourismus-Region Kitzbühler Alpen, durchaus Möglichkeiten die Vereinskassa mit attraktiven Angeboten zu bereichern.“