Termin für Winter World Masters Games 2020 in Innsbruck steht

Im Jänner 2020 kommen die Winter World Masters Games erstmals nach Innsbruck. Gemeinsam mit den Tourismuspartnern wurde der finale Termin nun fixiert: Das besondere Sportfest im Herzen der Alpen wird von 10. bis 19. Jänner 2020 in Tirol zu Gast sein.

Regionalsport Winter World Masters Games Innsbruck 2020 Winter Dynamik Gemeinschaft Vielfalt Sport Ski Alpin Langlauf Curling Eishockey Skisprung Eisschnelllauf Eiskunstlauf Biathlon Sport für das Leben Sport für alle
v.l.n.r.: OK-Chef Georg Spazier, Vizebürgermeister Christoph Kaufmann und Geschäftsführer der International Masters Games Association Jens Holm präsentieren das neue Logo der Winter World Masters Games 2020 in Innsbruck Foto: innsbruck-tirol sports GmbH

Mit den Winter World Masters Games 2020 wird die Sportgroßveran-staltungsgeschichte von Innsbruck und Tirol um das noch fehlende olympische Wintersportkapitel erweitert. Jens Holm, Generalsekretär der International Masters Games Association, war in Innsbruck zu Gast, um gemeinsam mit Vizebürger-meister Christoph Kaufmann und OK-Chef Georg Spazier den Planungsfortschritt rund um die Winter World Masters Games 2020 in Innsbruck-Seefeld-Tirol zu besprechen. „Wir freuen uns sehr, dass die Winter World Masters Games nach Bled (Slowenien) und Quebec City (Kanada) in rund 2,5 Jahren in Tirol stattfinden werden. Die umfangreiche Wintersportkompetenz der Region, die Erfahrung im Umgang mit olympischen Multisportveranstaltungen und die guten vorbereitenden Gespräche waren ausschlaggebend für die Vergabe“, so Jens Holm begeistert.

 

Gemeinsam mit den Tourismuspartnern wurde nun der Termin für die Winter World Masters Games festgelegt. „Es ist uns gelungen, mit dem Zeitraum vom 10. bis zum 19. Jänner 2020 einen Termin zu finden, der für alle Seiten ideal passt. Die World Masters Games sind, gemessen an der Athletenanzahl, die größte Multisportveranstaltung der Welt. Die enge Zusammenarbeit mit regionalen Partnern und die Teilnahme von mehreren Tausend AthletInnen werden sich positiv auf die regionale Wertschöpfung auswirken und neben der Olympia- auch die Wintersportkompetenz der Region unterstreichen“, erzählt Georg Spazier, Geschäftsführer der innsbruck-tirol sports GmbH (ITS) und Chef des Organisationskomitees. Am 30. April geht die Sommervariante der Masters Games in Auckland (Neuseeland) feierlich zu Ende. Die nächsten Spiele werden 985 Tage später in Innsbruck-Tirol eröffnet.

 

Eine Schneeflocke aus Apostrophen

Im Zuge des Zusammentreffens wurde auch das Logo der Winter World Masters Games 2020 erstmals präsentiert. Das in Tirol entwickelte Design steht für Winter, Dynamik, Gemeinschaft, Vielfalt und Sport. Als Pendant zu den fünf olympischen Ringen setzt es sich aus insgesamt fünf Apostrophen – dem Markenzeichen der Stadt Innsbruck – und dem Schriftzug „Winter World Masters Games Innsbruck 2020“ zusammen. Durch die Kombination aus verschiedenen Blautönen sowie transparenten und weniger transparenten Stellen wirkt das Logo leicht wie eine Schneeflocke und frisch wie ein Eiskristall. Jens Holm und Georg Spazier sind sich einig: „Das Logo passt ideal zu Innsbruck und den Winter World Masters Games. Es verrät schon auf den ersten Blick, worum es geht, hat einen hohen Wiedererkennungswert und wird sich im Winter 2019/2020 auch ideal ins Stadtbild einfügen.“

Sport für alle „SeniorInnen“ ab Ende 20

„Die Freude über den Zuschlag ist riesig! Nach den Olympischen Spielen 1964 und 1976 und den Youth Olympic Games 2012, reihen sich die Masters Games hervorragend ins Portfolio der Sportstadt Innsbruck ein. Diese besondere Veranstaltung wird das Scheinwerferlicht der internationalen Sportwelt einmal mehr auf Innsbruck richten und ermöglicht wiederholt, die besondere Kompetenz der Region in puncto Organisation und Durchführung von Sportgroßveranstaltungen unter Beweis zu stellen“, so Innsbrucks Vizebürgermeister und Sportreferent Christoph Kaufmann.

Rund 3.000 SportlerInnen aus den verschiedensten Ländern der Welt werden im Jänner 2020 nach Tirol reisen, um an Bewerben in bis zu 12 Sportarten teilzunehmen. Jedenfalls mit dabei sind neben Ski Alpin, Langlauf, Curling und Eishockey auch Skisprung, Eisschnelllauf, Eiskunstlauf und Biathlon. Anreise und Unterkunft werden von den AthletInnen selbst organisiert und bezahlt.

 

Getreu der Philosophie „Sport für das Leben“ bzw. „Sport für alle“ rufen die World Masters Games zu Sport und Bewegung in allen Lebensphasen auf. Teilnahmebedingung ist dementsprechend ausschließlich das Alter, wobei es nach oben hin kein Alterslimit gibt. Wer – je nach Sportart – das Mindestalter erfüllt, kann an den World Masters Games teilnehmen. Gemeinsam kulturelle und soziale Erfahrungen zu sammeln, Freundschaft und Verständnis zwischen erwachsenen SportlerInnen – unabhängig von Alter, Geschlecht, ethnischer Zugehörigkeit, Religion und Sport-Status – sowie das Streben nach persönlicher Bestleistung stehen klar im Vordergrund.

Das Organisationskomitee hinter den Winter World Masters Games 2020

Mit Organisation und Durchführung der Winter World Masters Games 2020 wurde einmal mehr die innsbruck-tirol sports GmbH (ITS) beauftragt. Die ITS ist als Nachfolgeunternehmen der Innsbruck-Tirol Olympische Jugendspiele 2012 GmbH entstanden, hat im Jänner 2016 die International Children’s Games (ICG) durchgeführt und freut sich mit den Masters Games auf die Durchführung einer weiteren Multisportveranstaltung. Durch die Gründung der ersten Volunteer-Plattform Österreichs im Rahmen der ICG nimmt die innsbruck-tirol sports GmbH eine Vorreiterrolle ein. Das im Zuge dieser Plattform ins Leben gerufene „volunteer team tirol“ wird auch bei den Winter World Masters Games wesentlich zur erfolgreichen Durchführung der Veranstaltung beitragen.

 

Weitere Informationen demnächst unter: www.innsbruck2020.com sowie auf Facebook

Zum volunteer team tirol: www.volunteerteam.tirol