Neuigkeiten vom Volleyball in Tirol

Relegation in der Austria Volley League/Finaltag Landesliga A und B/Euregio Turnier

In der Austrian Volley League kann die TI apogrossergott Volle am Samstag, 22. April die Weichen für den Klassenerhalt vorzeitig stellen. Am Sonntag, 23. April finden die Finaltage der Landesliga A und B in der USI Halle 7ABC statt, mit anschließender Siegerehrung um 16.00 Uhr. Beim EUREGIO Turnier in Bozen sind die U13 und U17 Teams nicht nur dabei, sondern mittendrin. Das zweitägige Turnier findet ebenfalls am kommenden Wochenende, 22. und 23. April in Bozen statt.


Relegation, Teil 1 ATSE Graz, der Meister der 2. Bundesliga, zu Gast in Innsbruck

Regionalsport TI Volley Tiroler Volleyballverband TVV Volleyball Bundesliga ATSE Graz TI apogrossergott Volley Landesliga A Landesliga B USI Halle Finaltag Euregio Relegation Austrain Volley League Euregio Turnier
Foto: TI Volley

Am kommenden Samstag, 18:00 Uhr, findet das letzte Heimspiel der TI-Volley-Mädels in der laufenden Saison statt. Es wird wohl eines der wichtigsten Spiele dieser unglücklich verlaufenen Saison werden, denn es gilt, zum Auftakt der Best-of-3- Serie gleich für klare Verhältnisse zu sorgen.

Das Rückspiel findet am 29.4. in Graz statt. Sollte ein drittes Spiel erforderlich werden, würde es am 1. Mai um 11:00 angepfiffen werden – ebenfalls in Graz.

„Unser Mädels wissen, dass es in dieser Relegationsserie sprichwörtlich um „Alles oder Nichts“ geht. Sie sind bei jedem Training sehr konzentriert bei der Sache“, erklärt Interimscoach Much Falkner. „Leider hat sich der Verletzungsteufel den falschesten Zeitpunkt ausgewählt, im Team auf einen Sprung vorbeizuschauen – Eva Meindl laboriert noch an der Sprunggelenksverletzung, die sie sich Ende März zugezogen hatte, wagte aber am Dienstag die ersten Gehversuche. Wiederhergestellt sind auch Sophia Feichter nach ihrem Moped Unfall und Sarah Markt, die bei einem Rettungsversuch im Spiel gegen Hartberg umgeknöchelt war.“

 

Neu auf der Verletztenliste steht seit Freitag Victoria Klausner – sie landete nach einem erfolgreichen Block auf dem Fuß der Angreiferin. Die ernüchternde Diagnose: Seitenbandriss im Sprunggelenk. Seit Mittwochabend zwickt´s in der Schulter des Schlagarms von Steffi Daxböck – die therapeutische Abteilung hofft, die Kapitänin bis Samstag fit zu bekommen. Auch Vanessa Plunser ist leicht angeschlagen – die Sehnenscheidenentzündung im Handgelenk des Schlagarms meldet sich bei jedem Angriff zu Wort…..

„Für die alles entscheidende Relegationsphase stehen uns auch die Leistungsträgerinnen unseres Teams der 2. Bundesliga zur Seite – Hannah Salzgeber, Jojo Liener, Linda und Vanessa Plunser haben eine erfolgreiche Saison hinter sich und sind voll motiviert für den Kampf um einen der beiden letzten Plätze der AVL in der kommenden Saison. Zusammen mit der Unterstützung unseres treuen Publikums sollte es gelingen, die Grazerinnen in Schach zu halten“ führt Much Falkner weiter aus.

Wer ist ATSE Graz?

Das von Trainerfuchs Jerzy PAWLUS betreute Team konnte den Grunddurchgang in der AVL II Süd mit 37 Punkten aus 16 Spielen souverän für sich entscheiden. In der Meisterrunde der jeweils vier erstplatzierten Teams der beiden 2. Bundesligen blieb der AVL II Meister in 7 von 8 Spielen erfolgreich. Nur gegen su-inzingvolley hatte der ATSE Graz mit 2:3 das Nachsehen. Das klar definierte Ziel der Grazerinnen heißt Aufstieg. Die am Samstag beginnende Relegationsserie ist bereits ihr dritter Versuch in Serie. Man ist also vorgewarnt und wird sich hüten, den Gegner zu unterschätzen. Mit vollem und mutigem Einsatz, Freude am Spiel und Vertrauen in das eigene Können sollten es aber möglich sein, die Weichen für den Klassenerhalt vorzeitig zu stellen.

 

TI-apogrossergrott-volley - ATSE Graz, Samstag, 22.4.17, 18:00, USI- Halle

TVV Abschlusstag der Landesligen A und B, sowie der Mixed-Meisterschaft

Regionalsport TI Volley Tiroler Volleyballverband TVV Volleyball Bundesliga ATSE Graz TI apogrossergott Volley Landesliga A Landesliga B USI Halle Finaltag Euregio Relegation Austrain Volley League Euregio Turnier
Foto: TI Volley

Am Sonntag finden in der USI Halle 40 und in den Hallen 7abc die Finalspiele der Damen und Herrn des TVV statt. Die TI-Volley zeichnet wieder einmal als verlässlicher Veranstalter verantwortlich. Viele Entscheidungen sind bereits im Vorfeld gefallen, man trifft sich zu einem geselligen >come together< zum Saisonausklang mit sportlicher Untermalung.

 

Bei den Damen hat unser Team A1 die Bronzemedaille in der Serie A knapp verpasst, wird aber in den beiden noch ausständigen Spielen gegen Inzing und Schwaz versuchen, sich noch so knapp wie möglich an die Bronzemedaillengewinnerinnen aus Kufstein heranzupirschen.

In der Damen Landesliga B liegt das Team der TI-Volley 2 vor dem Finaltag auf Rang 2, hat aber alle Spiele bereits gespielt. Schwaz wird sich aller Voraussicht nach mit einem Sieg im letzten Spiel noch an unserem Team vorbeischwindeln können.

In der Herren Landesliga A stehen die 3 Erstplatzierten bereits fest – hinter Mils belegen unsere beiden Teams die Ränge 2 und 3.

Lehrgeld musste unser Team in der Meisterrunde der Landesliga B zahlen, mehr als ein Platz 5 ging sich im ersten Jahr der Ligazugehörigkeit einfach nicht aus.

 

Sonntag, 23.4., ab 10:00 Uhr, Hallen 40 und 7abc, Siegerehrung gegen 16:00 Uhr

Finaltag der Euregio

Regionalsport TI Volley Tiroler Volleyballverband TVV Volleyball Bundesliga ATSE Graz TI apogrossergott Volley Landesliga A Landesliga B USI Halle Finaltag Euregio Relegation Austrain Volley League Euregio Turnier
Foto: TI Volley

Bereits am Samstagmittag machen sich das Team U13 Team mit ihrem Trainerduo Steffi Sitz und Monika Geiger sowie das U17 Team mit ihrem Trainer Marco Niedermair auf nach Bozen zum 2-tägigem Finaltag der diesjährigen Euregio Meisterschaft.

 

Beide Teams haben sich zum Ziel gesetzt, beim Abschlussturnier Plätze im Mittelfeld zu belegen. Es nehmen jeweils 3 Teams aus den Regionen Nord- und Südtirols sowie dem Trentino an der Meisterschaft teil.

 

Samstag 22.4. und Sonntag, 23.4.17, Bozen

ARCHIMEDE BOLZANO, Roenstraße 12 / MAX VALIER, Sorrent-Straße 20 / PALASPORT BOLZANO, Reschenstraße 39 / LAIVES (BZ) PALAZZETTO DELLO SPORT, Hilberhofstraße, 5/A, 39055 St. Jakob