Markus Saurugg Dritter im Springturnier

Deutscher Doppelsieg beim Auftakt zum ersten internationalen Zwei-Sterne-Springturnier in Linz Ebelsberg: Helmut Schönstetter siegte beim mit 54.700 Euro dotierten CSI im Goldtour-Springen vor Andreas Brenner. Dahinter der beste Österreicher Markus Saurugg (St/Texas),

Regionalsport Linzer Pferdefestival Springturnier Ebelsberg Markus Saurugg Texas Helmut Schönstetter Andreas Brenner Matthias Atzmüller Naturmol Astrid Kneifel Cheedy Blue Helmut Morbitzer Calanda Bling Chin Grand Prix
Matthias Atzmüller

Matthias Atzmüller (Heeresreitsport OÖ/Naturmol) wurde als Fünfter bester Oberösterreicher. Ebenso noch fehlerfrei blieb Astrid Kneifel (Schiedlberg/ Cheedy Blue) als Achte.

 

Nur zur halben Rehabilitation reichte es für Hausherr Helmut Morbitzer, der sich nach vier Abwürfen im Casino GP am Sonntag mächtig über sich selbst geärgert hatte: „Wenn ich selbst Organisator bin, dann gebe ich meinen Pferden manchmal unbewusst zuviel Druck. Dann machen sie unnötige Fehler“, meinte der Landesmeister. Beim Gold Tour-Springen kam er dann mit je einem Abwurf mit Calanda und Bling Chin auf die Ränge 23 und 24. Spätestens am Sonntag will Morbitzer Ruhe beweisen und beim Grand Prix fehlerfrei bleiben. Die Crew des Linzer Pferdefestivals wartet ab sofort wöchentlich mit Turnieren auf: Nach zwei internationalen Zwei-Sterne-Turnieren folgt das CSIO**** (4.-7.5.) mit geballter Springreit-Weltklasse.


FRÜHLINGSTOUR IN LINZ-EBELSBERG

  • Bis Sonntag CSI2*, CSI1*, CSIYH*, CSICH (Beginn jeweils 9 Uhr; Goldtour und Grand Prix ab 15 Uhr)
  • 27. April – 30. April CSI2*, CSI1*, CSIYH*, CSICH
  • 04. Mai – 07. Mai 25-jähriges Jubiläum CSIO4*, CSIAM-A/B