Drei Nullrunden und ein Superdeal für Morbitzer

Schon vor dem Auftakt der Linzer Frühlingstour ab 7. April konnte der Sportchef des Linzer Pferdefestivals mehrfach jubeln: Beim Freiluft-Auftakt im Magna Racino schaffte Helmut Morbitzer mit Bling Chin gleich drei Nullrunden.

Regionalsport Linzer Pferdefestival Magna Racino Helmut Morbitzer Bling Chin
Helmut Morbitzer auf Bling Chin

Bei der Grand Prix-Qualifikation kam der 61-Jährige mit dem Schimmel auf Rang acht, auch im GP-Grunddurchgang blieb das Duo fehlerfrei und der „Nuller“ im Stechen bedeutete Platz fünf. „Nach der vierwöchigen Regenerationspause zeigte sich Bling Chin wieder in bestechender Form“, strahlte Morbitzer, der aber aufgrund eines Superdeals einen weiteren Grund zur Freude hatte: Sponsor Albert Sprehe stieg in höherem Ausmaß in die gesamte Frühlingstour ein. „Damit können wir in allen fünf Turnieren Top-Qualität für Reiter und Zuschauer garantieren.“

Ab 7. April wartet die Crew des Linzer Pferdefestivals wöchentlich mit Turnieren auf: Vom CSNB über den Casino Grand Prix powered by Westfalia (13.-16.4.) geht es bis zu zwei CSI**-Turnieren, ehe am Ende das CSIO**** (4.-7.5.) auf die Springreit-Elite wartet.

Ergebnisse unter http://www.magnaracino.at/reitsport-eventdetails/events/17083.html